Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe sorgen sowohl in Hallen- als auch Freibädern und Badeseen für die Sicherheit von Badegästen, einen reibungslosen Ablauf des Bäderbetriebes sowie die Wartung und Kontrolle der technischen Anlagen. Fachangestellte für Bäderbetriebe absolvieren regelmäßig ein Schwimm- und Fitnesstraining. Dieses trägt dazu bei, dass ein Rettungsdienst im Bad gewährleistet werden kann. Außerdem sorgen sie für die  Aufrechterhaltung der Wasserqualität und hygienischer Zustände. Sie beaufsichtigen die Badegäste, sorgen für Ordnung und retten im Notfall Menschenleben. Darüber hinaus betreuen sie Schwimmkurse, leiten Aktivitäten für Badegäste und übernehmen Tätigkeiten im Saunabereich. Außerdem wirken sie bei Verwaltungsaufgaben und in der Öffentlichkeitsarbeit mit. Sie rechnen Eintrittskarten ab, führen Statistiken und organisieren Informationsveranstaltungen.

Was zeichnet dich dafür aus?

  • guter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • sportliche Fähigkeiten und chemisches, technisches sowie handwerkliches Verständnis
  • Freude am täglichen Kontakt mit großen und kleinen Badegästen
  • freundliches Auftreten

Wie verläuft die Ausbildung bei uns?

  • dreijährige Ausbildung bei der Stadt Eppingen
  • Blockunterricht an der Landesfachschule für Fachangestellte für Bäderbetriebe in Mannheim
  • praktische Ausbildung in den Eppinger Bädern und im Freibad eines Kooperationspartners
  • Eine Übernahme nach Ausbildungsende wird von uns angestrebt.

Dein Brutto-Verdienst (Stand: Oktober 2019)
Erstes Ausbildungsjahr:       1.018,26 Euro
Zweites Ausbildungsjahr:     1.068,20 Euro
Drittes Ausbildungsjahr:       1.114,02 Euro

Wie bewirbst du dich?
Du bewirbst dich online über unser Bewerberportal.
Bewerbungen sind jeweils im Zeitraum der Sommerferien bis Mitte Oktober des Jahres vor Ausbildungsbeginn möglich.

Hier geht es zum
Online-Bewerberportal

Ihr
Ansprechpartner

Tobias Benz
 

Tel.: 07262/920-1245

E-Mail senden