Oberbürgermeister der Stadt Eppingen

Am 5. Februar 2012 wurde Klaus Holaschke bereits im ersten Wahldurchgang in seinem Amt bestätigt. Bei einer Wahlbeteiligung von 34,67 Prozent erhielt er 98,82 Prozent der gültigen Stimmen.
Der Oberbürgermeister steht an der Spitze der Verwaltung. Er ist verantwortlich für die Regelung der inneren Organisation und für die Erledigung der Geschäfte der laufenden Verwaltung. Zugleich ist er der Vorsitzende des Gemeinderates. In dieser Funktion ist er verantwortlich für die Vorbereitung und Einberufung der Sitzungen und Vollzug der Beschlüsse des Gemeinderats.
In allen wichtigen Belangen vertritt er die Große Kreisstadt nach außen. Zum Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters gehören

  • das Büro des Oberbürgermeisters mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Geschäftsstelle des Gemeinderates,
  • der Geschäftsbereich Zentrale Dienste mit den Abteilungen Personal, Organisation sowie Bildung, Familie und Demographie
  • der Geschäftsbereich Finanzen mit den Abteilungen Verwaltungshaushalt, Vermögenshaushalt und Controlling, Steuern, Stadtkasse und Vollstreckung
  • der Geschäftsbereich Bürgerservice und Ordnung mit den Abteilungen Sicherheit und Ordnung, Standeswesen und Soziales sowie Bürgerservice.

Die Stabstelle Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus wird in Zusammenarbeit mit dem Technischen Beigeordneten geführt.

Die Amtszeit des Oberbürgermeisters beträgt acht Jahre.

Oberbürgermeister Klaus Holaschke bietet regelmäßig Bürgersprechstunden in der Zentralstadt und in den Ortsteilen an.

Stellvertreter des Oberbürgermeisters

Stellvertreter des Oberbürgermeisters nach der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates am 29. Juli 2014 (Legislaturperiode 2014 - 2019)

Stellvertreter im AmtBürgermeister Peter Thalmann
1. Oberbürgermeister-StellvertreterStadtrat Herbert Meixner (CDU)
2. Oberbürgermeister-StellvertreterStadtrat Hartmut Kächele (SPD)
3. Oberbürgermeister-StellvertreterStadtrat Jörg Haueisen (FBW)

Als Oberbürgermeister darf ich Sie bei uns herzlich Willkommen heißen. Nutzen Sie die vielseitigen Möglichkeiten und Angebote unserer Homepage und lernen Sie Eppingen von seiner schönsten Seite kennen und lieben.

Zwischen Odenwald und Schwarzwald, eingebettet in die fruchtbaren Hügel und Täler des Kraichgaus, liegt die Große Kreisstadt Eppingen mit ihren sechs Stadtteilen. Eines der schönsten zusammenhängenden Waldgebiete Baden-Württembergs macht Eppingen zu einem beliebten Wander- und Freizeitgebiet. Unzählige Ausflugsziele bieten den Erholungssuchenden viele Möglichkeiten - sei es nun eine Wanderung durch den Laub- und Nadelwald, ein Spaziergang entlang der Weinreben, ein Besuch an einem der zwei Badeseen oder ein Rundgang durch die historische Altstadt - es bleiben keine Wünsche offen.

Eppingen ist besonders durch seine historischen Fachwerkbauten bekannt. Das älteste Baudenkmal ist der Eppinger Pfeifferturm, er wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts als städtischer Beobachtungs- und Wachturm erbaut. Um ihn scharen sich prachtvolle Fachwerkhäuser aus der Blütezeit der Stadt. Die Altstadt liegt im Herzen Eppingens. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das 1582 erbaute Baumann´sche Haus. Es gilt als das "schönste Fachwerkhaus zwischen Rhein und Neckar".

Stolz der Stadt ist auch die "Alte Universität". Diese wurde 1495 errichtet und diente in den Pestzeiten 1564/65 der Heidelberger Universität als Zuflucht. Heute befindet sich das Stadt- und Fachwerkmuseum darin.

Ein fester Bestandteil Eppingens sind die wiederkehrenden Feste und Märkte. Das Altstadtfest, der Kartoffelmarkt, "Jazz in der Altstadt" und der Weihnachtsmarkt sind nur einige wenige der beliebten Veranstaltungen.

Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. So wurde Eppingen 2002 zur Großen Kreisstadt erklärt. Die Kernstadt bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und lädt zum Bummeln ein. In zwei großen Gewerbegebieten werden Arbeitsplätze angeboten. Kleinere Gewerbe haben sich in den verschiedenen Stadtteilen niedergelassen. Allerdings blieb die ländliche Struktur erhalten und spiegelt sich in landwirtschaftlichen Betrieben wider. Die Nähe zu den Großstädten Heilbronn, Karlsruhe und Stuttgart macht Eppingen auch zu einem attraktiven Wohnort für Pendler. Mit dem Stadtbahnanschluss nach Karlsruhe und Heilbronn und in naher Zukunft auch mit der Elsenztalbahn in den Rhein-Neckar-Raum bestehen sehr gute Verbindungen.

In Eppingen gibt es noch viel mehr zu entdecken. Sie sind herzlich eingeladen dies zu tun - Sie werden sehen, es lohnt sich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Klaus Holaschke
Oberbürgermeister