Straßenreinigung und Winterdienst

Sichere und saubere Straßen

Woche für Woche müssen Straßen, Rad- und Gehwege sowie Plätze gesäubert und Papierkörbe geleert werden. Dazu ist die Stadtverwaltung auf die Unterstützung ihrer Einwohner angewiesen. Wie die Reinigung erfolgt, welche Abgaben und welche Pflichten Sie als Bürger haben, regelt die Straßenreinigungssatzung (Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege).

Den Straßenanliegern obliegt es, Gehwege zu reinigen und im Winter zu räumen. Falls Gehwege auf keiner Straßenseite vorhanden, muss die Straßenfläche auf einer Breite von 1,50 Metern gesäubert werden.

Die Reinigung erstreckt sich vor allem auf die Beseitigung von Schmutz, Unrat, Unkraut und Laub. Beim Winterdienst sind die Gehwege oder gegebenenfalls die Straßenfahrbahn von Schnee und Eis zu räumen. Bei der Beseitigung von Schnee und Eis ist abstumpfendes Material wie Sand, Split oder Sägemehr zu verwenden. Die Verwendung von Salz ist auf ein Mindestmaß zu beschränken. Der Winterdienst muss werktags bis 7.30 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 8.00 Uhr erfolgt sein. Bei Bedarf muss der Dienst während des Tages wiederholt werden; um 21.00 Uhr endet diese Pflicht.

Vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen die Straßenreinigungssatzung können eine Ordnungswidrigkeit darstellen und mit Bußgeldern bis zu einem Betrag von 500 Euro geahndet werden.

Ansprechpartner im Rathaus

Klemens Schneider

  Tel.: 07262/920-1157
Fax: 07262/920-8-1157
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr