An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses Rohrbach

Beim Feuerwehrgerätehaus Rohrbach fehlen geeignete Räumlichkeiten für Umkleide und Duschen für Damen und Herren. Derzeit sind die Umkleiden neben den parkenden Einsatzfahrzeugen in der Fahrzeughalle untergebracht. Ebenfalls fehlt ein Büroraum. Der Gemeinderat fasste in seiner Sitzung am 24. April den Baubeschluss für einen An- und Umbau des Gerätehauses. Die Kosten belaufen sich auf rund 258.000 Euro. Das bestehende Gebäude wird an der Ostseite um die Bereiche Umkleiden und Duschen erweitert. Auch die Ölheizung ist am Ende der Lebensdauer, sodass eine Gasbrennwerttherme installiert wird. Aus dem Heiz- und Tankraum wird ein Büro. Ebenfalls instandgesetzt werden die Oberflächen, insbesondere die Elektroinstallation muss modernisiert werden. Bei den Abbrucharbeiten sind auch Eigenleistungen der Abteilungswehr möglich. Aus dem Feuerwehrförderprogramm wird der Anbau mit ca. 16.000 Euro bezuschusst.

Internetveröffentlichung: 03.05.2018

Donnerstag, 3. Mai 2018 10.23 Uhr