Eppinger Stadtanzeiger

Seit dem 1. Januar 1977 erscheint der „Eppinger Stadtanzeiger – Amtliches Mitteilungsblatt der Stadt Eppingen“. Herausgeber ist die Stadt Eppingen.

Der Hauptzweck des Stadtanzeigers besteht in der ordentlichen Veröffentlichung von amtlichen Mitteilungen der Stadt und anderen öffentlichen Behörden und Stellen. Ferner soll die interessierte Bürgerschaft sich hier über die Sitzungen der Gemeindegremien informieren und wichtige Mitteilungen, zum Beispiel Änderungen von Öffnungszeiten etc., erhalten können.

Veranstaltungshinweise und sonstige kurze Nachrichten der Kirchen, Schulen, örtlichen Vereine und Organisationen sind willkommene Beiträge im Eppinger Stadtanzeiger.

Für die redaktionelle Bearbeitung ist die Stadtanzeiger-Redaktion der Stadtverwaltung zuständig und verantwortlich.

Der Anzeigenteil und der Vertrieb obliegen dem Verlagshaus Kubsch in Schwaigern.

Berichte örtlicher Vereine, Organisationen und Interessengemeinschaften sollen im Umfang eine 1,5-zeilig, Maschinen geschriebene DIN A4-Seite nicht überschreiten. Um hier mit einheitlichem Maß zu messen, wurde die Schriftart „Times New Roman“, Größe 12, Ränder 2,5 Zentimeter, festgelegt.

Die Veröffentlichung von Fotos ist grundsätzlich nicht vorgesehen, wird aber für eine attraktive Gestaltung gerne vorgenommen. Dann sollte jedoch der Veröffentlichungstext entsprechend gekürzt werden. Fotos mit einem Nachrichtenwert, zum Beispiel von Ehrungen, werden bevorzugt behandelt.  

Veranstaltungsberichte von politischen Parteien und anderen politischen Vereinigungen sowie Interessengemeinschaften haben sich auf das unbedingt notwendige Maß und eines sachlichen Inhalts zu beschränken. Ausgeschlossen sind tagespolitische Beiträge sowie Beiträge, die gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten oder die Interessen der Stadt Eppingen verstoßen.  

Prinzipiell besteht für die Stadtanzeiger-Redaktion die Möglichkeit, Texte zu kürzen und zu ändern. Hiervon wird in der Regel abgesehen. Texte, die in der vorgelegten Form nicht den Veröffentlichungsregeln entsprechen, werden dem Verfasser mit der Bitte um Änderung zurückgegeben.  

Redaktionsschluss ist – außer bei Feiertagen – der Dienstag vor dem Erscheinungstag, 8.00 Uhr. Im Falle von Wochenfeiertagen ist er in der Regel auf Montag, 8.00 Uhr, vorgezogen. 

Redaktionelle Beiträge zur Veröffentlichung sind ausschließlich an die Stadtanzeiger-Redaktion zu senden: stadtanzeiger@eppingen.de . Zusendungen an andere Postfächer können unter Umständen unberücksichtigt bleiben.

Mit einer wöchentlichen Auflage von 5.500 verkauften Exemplaren erreicht das Amtsblatt fast alle Haushalte in Eppingen sowie die Stadtteile Adelshofen, Elsenz, Kleingartach, Mühlbach, Richen und Rohrbach.

 

Anzeigen sind direkt an das Verlagshaus zu senden (verlagsdruck-kubsch@t-online.de).

 

Sollten Sie eine Preisauskunft oder eine Gestaltungsberatung wünschen, bitten wir Sie, sich mit Verlagsdruck Kubsch in Verbindung zu setzen, Tel. 07138/8536. Dort stehen Ihnen kompetente Fachpartner direkt zur Verfügung. Der Redaktionsschluss ist in der Regel dienstags, 12.00 Uhr. Bei Wochenfeiertagen ist der Redaktionsschluss in der Regel auf Montag vorgezogen ist.

Die aktuelle Preisliste mit Geschäftsbedingungen sind über den Internetauftritt der Druckerei Kubsch erhältlich, www.verlagsdruck-kubsch.de .

 

Der offizielle Erscheinungstag ist Freitag, allerdings ist der Eppinger Stadtanzeiger bereits donnerstags erhältlich.

REDAKTIONSSCHLUSS

Redaktion

dienstags, 8.00 Uhr, bei Wochenfeiertagen vorgezogen auf Montag, 8.00 Uhr

Geschenkbörse

montags, 15.30 Uhr, bei Wochenfeiertagen vorgezogen auf Freitag Vorwoche, 11.00 Uhr

Stadtanzeiger-Redaktion

Stadtanzeiger

 
Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1113
Fax: 07262/920-1177
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr08.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr

Anzeigen und Vertrieb

Verlagsdruck Kubsch GmbH

Stettener Straße 13

74193 Schwaigern

Tel. 07138/8536

E-Mail: verlagsdruck-kubsch@t-online.de

Internet: www.verlagsdruck-kubsch.de