Pressestelle

Die Stabstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stellt die Verbindung der Stadtverwaltung zur Bürgerschaft und zu den Medien her.

Im Rahmen ihrer Arbeit als Geschäftsstelle des Gemeinderates informiert sie über die Sitzungen und Beschlüsse des Gemeinderates und seiner Ausschüsse.

Die Pressestelle ist für die Herausgabe des Eppinger Stadtanzeigers und für den Internetauftritt der Stadt verantwortlich.

Darüber hinaus organisiert sie die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt.

Presse

Aktuelle Presseberichte

  • Offizielle Übergabe des Kleinspielfeldes in Rohrbach

    Gruppenfoto bei der Übergabe des Kleinspielfelds mit Oberbürgermeister Klaus Holaschke, Ortsvorsteher Georg Heitlinger, Stadtrat Giselbert Seitz, Bürgermeister Thalmann und den SponsorenPassend zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft wurde am vergangenen Donnerstag, 14. Juni das Kleinspielfeld in Rohrbach offiziell seiner Bestimmung übergeben. Im Beisein einiger Stadt- und Ortschaftsräte sowie Vereinsvertreter führten Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Ortsvorsteher Georg Heitlinger den Anstoß für ein munteres Spielchen mit der Rohrbacher Jugend durch, die das Spielfeld gleich in Beschlag nahm. „Dieser Vorzeigeanlage ist ein weiterer wichtiger Baustein gerade für die Kinder und Jugendlichen in...mehr

  • 4,7 Millionen Euro Förderung für Eppingen

    Land fördert städtebauliche Erneuerung in Eppingen und Renaturierung der Fließgewässer Elsenz und Hilsbach

    Foto: Regierungspräsident Wolfgang Reimer (Mitte) übergibt die beiden Förderbescheide an Oberbürgermeister Klaus Holaschke (links) und Bürgermeister Peter Thalmann (rechts)Am 13. Juni übergab Regierungspräsident Wolfgang Reimer zwei Förderbescheide an Oberbürgermeister Holaschke und Bürgermeister Peter Thalmann. Der Bescheid nach der Förderrichtlinie Wasserwirtschaft umfasst eine Zuwendung in Höhe von rund drei Millionen Euro und dient der Renaturierung der Fließgewässer Elsenz und Hilsbach. Der Bescheid für...mehr

  • Bauarbeiten zur Neugestaltung der Mühlbacher Straße rücken nach Norden vor

    Ab dieser Woche wird der Baustellenbereich der Kreisverkehre in der Mühlbacher Straße weiter nach Norden verlegt. Die Firma Reimold beginnt im Abschnitt zwischen der Elsenzbrücke und der Einmündung Frauenbrunner Straße mit den Kanalarbeiten.

    Die Verkehrsführung muss den aktuellen Baustellenerfordernissen angepasst werden. Der
    Kreuzungsbereich Frauenbrunner Straße/Mühlbacher Straße ist dann nur im Einbahnverkehr von der
    Mühlbacher Straße in die Frauenbrunner Straße befahrbar.

    In Richtung Bachwegle ist die Zufahrt komplett gesperrt.

    Im ersten Abschnitt, im Bereich zwischen Tullastraße und Postweg, wurden die Fahrbahn, Gehwege
    und die Querungsstelle bereits weitgehend fertiggestellt. Damit ist die Einfahrt von der Mühlbacher
    Straße in den Postweg wieder möglich.

    Internetveröffentlichung: 14.06.2018

    mehr
  • Geänderte Öffnungszeiten in der Verwaltungsstelle Kleingartach

    In der Zeit vom 20. bis 29. Juni ist die Verwaltungsstelle wie folgt geöffnet:

     

    • Donnerstag, 21. Juni, von 13.30 bis 17.30 Uhr,
    • Dienstag, 26. Juni, von 7.45 bis 11.45 Uhr,
    • Donnerstag, 28. Juni, von 7.45 bis 11.45 Uhr.

    In dringenden Fällen außerhalb dieser Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an das Bürgermeisteramt Eppingen, Tel. 07262/920-0.

    Internetveröffentlichung: 14.06.2018

    mehr
  • Seniorenausflug nach Mosbach

    Die Stadt Eppingen lädt ihre Bürgerinnen und Bürger ab dem 70. Lebensjahr zum Ausflug nach
    Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis ein. Neben einer Stadtführung ist auch für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen in der Alten Mälzerei gesorgt.

    Der Ausflug findet am Mittwoch, dem 18. Juli, statt.

    Die Abfahrtszeit vom Sammelplatz am Eppinger Busbahnhof ist für 12 Uhr vorgesehen, die Rückfahrt soll gegen 17 Uhr erfolgen. Zusätzlich zum Busbahnhof sind in Eppingen Haltestellen am Schulzentrum, an der Wilhelmstraße, an der Mühlbacher Straße/ West und am Zylinderhof/ Adelshofer Straße eingerichtet. In Adelshofen ist die Haltestelle „Friedhof“ eingerichtet, in Elsenz ist es die Haltestelle „Rathaus“. In Kleingartach fährt der Bus vom „Kirchplatz“ ab und in Mühlbach von der Haltestelle „Park“. In Richen beginnt der Ausflug an der Haltestelle „Altes Rathaus“ und in Rohrbach an der Haltestelle „Waage“.

    Die genauen Abfahrtszeiten von den jeweiligen Haltestellen werden noch bekannt gegeben.

    Die Teilnahme am Seniorenausflug ist kostenlos.

    mehr
  • Fußgängerbrücke über die Elsenz in der Mühlbacher Straße

    Provisorische Fußgängerbrücke über die Elsenz in der Mühlbacher Straße während der restlichen Zeit der StraßenbauarbeitenAuf Anregung der Bürgerschaft wurde für die Restbauzeit eine zusätzliche provisorische Fußgängerbrücke auf der Höhe des neuen Edeka-Parkplatzes errichtet.

    Mit dieser zusätzlichen Anbindung ist die direkte Verbindung entlang der Mühlbacher Straße über die Elsenz zu den Ladengeschäften in der Mühlbacher Straße und in die Innenstadt gewährleistet.

    Internetveröffentlichung: 7. Juni 2018

    mehr
  • Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen und Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023

    Die Amtszeit der Schöffen endet zum 31. Dezember 2018. Bundesweit sind im ersten Halbjahr die Schöffen und Jugendschöffen für die fünfjährige Amtszeit von 2019 bis 2023 zu wählen. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 15. Mai einstimmig die Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen und Jugendschöffen beschlossen. Die Vorschlagsliste enthält 24 Frauen und Männer, die dem Landgericht als Schöffen vorgeschlagen werden. Aus den vorgeschlagenen Personen wird der Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht und Landgericht die notwendige Anzahl an Schöffen auswählen. Für das Amt als Jugendschöffen vorgeschlagen werden 15 Personen.
    Internetveröffentlichung: 22.05.2018

    mehr
  • Sanierung der Bundesstraße B293 in den Sommerferien in vier Bauabschnitten

    In den Sommerferien wird der Deckenbelag der Bundesstraße B293 zwischen der Ausfahrt Eppingen-West und Gemmingen auf einer Länge von knapp zehn Kilometern für rund drei Millionen Euro saniert. Eine Zustandsbewertung der 22 Jahre alten Straße nach objektiven Kriterien ergab Risse, Spurrillen und Ausbrüche, die eine Sanierung notwendig machen. Der Leiter des Baureferats Nord des Regierungspräsidiums Stuttgart, Dieter Maierhöfer, informierte den Gemeinderat in der Sitzung am 15. Mai über die Baumaßnahme und die dadurch notwendigen Umleitungen. Während die Bundesstraße eine neue Fahrbahndecke erhält, wird der Verkehr durch Eppingen, Gemmingen bzw. Stebbach und an einem Wochenende im September auch durch Richen rollen. Der zur Sanierung vorgesehene Abschnitt hat ein Verkehrsaufkommen von rund 12.000 Fahrzeugen pro Tag mit hohem Schwerlastanteil. Um eine langlebige und qualitativ beste Sanierung der Fahrbahndecke ohne Bruchkanten zu erreichen, ist eine Vollsperrung der Abschnitte erforderlich. Vorgesehen ist die Fahrbahnsanierung in den Sommerferien in vier Bauabschnitten:

    Bauabschnittmehr
  • Vorläufiger Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2017

    Der vorläufige Jahresabschluss des Haushaltsjahres 2017 fällt für die Stadt wesentlich besser aus als erwartet. Stadtkämmerer Tobias Weidemann legte dem Gemeinderat in seiner Sitzung am 15. Mai die Zahlen vor. Ein Zahlungsmittelüberschuss von 4,4 Millionen Euro sorgte dafür, dass die Stadt keine Kredite aufnehmen musste. „Wir konnten Rücklagen bilden und Schulden tilgen“, bezeichnete Weidemann den Abschluss als sehr erfreulich. Mit 59 Euro Schulden pro Einwohner liegt Eppingen weit unter dem Landesdurchschnitt. Zu verdanken hat die Stadt das gute Ergebnis den sprudelnden Einnahmen aus der Gewerbe- und der Einkommenssteuer. Auch die Zuweisungen sind deutlich gestiegen. Weniger ausgegeben als im Haushaltsplan veranschlagt hat die Stadt bei den Personalkosten, Grundstückskäufen und beim Erwerb von beweglichem Sachvermögen. Zu Verschiebungen kam es auch bei den Investitionen wie der Sanierung der Stadthalle und der Mühlbacher Straße oder der Erschließung des Baugebiets „Alter Richener Weg“. Den ausführlichen Bericht über den vorläufigen Jahresabschluss des Haushaltsplanes 2017 finden Sie im Ratsinformationssystem:

    mehr

  • Vergabe der Bewirtschaftung für das Parkhaus Eppingen

    Die APCOA Parking Deutschland GmbH mit Sitz in Stuttgart wird für die Dauer von zunächst zwei Jahren die Bewirtschaftung des Parkhauses in der Wilhelmstraße übernehmen. Das Angebot über 69.152 Euro netto umfasst Technik, Wartung und den Betrieb der Kassenautomaten. Ermöglicht wird die Zahlung mit der Eppinger Citycard. Die Mehrkosten von rund 8800 Euro tragen die Energie- und Verkehrsbetriebe Eppingen (EVE).

    Das Eppinger Parkhaus wird an eine Leitzentrale der APCOA Parking aufgeschaltet, die an sieben Tag in der Woche rund um die Uhr besetzt ist. Die Firma betreut mehr als 350 Parkhäuser in über 80 Städten. Zu den Dienstleistungen zählen die technische Steuerung der Abfertigungsanlage, die Kontrolle und den Austausch von Betriebsmitteln, wöchentliche Kontrollgänge mit Sichtreinigung sowie Service- und Wartungsarbeiten, die Entleerung der Kassenautomaten und eine tägliche Abrechnung mit Befüllen der Kassenautomaten mit Wechselgeld, Tickets und Quittungspapierrollen. Ergänzt wird das Leistungspaket durch die Verwaltung der Dauerparker, ein Störungsmanagement und eine Sonderreinigung, die einmal pro Jahr durchgeführt wird. Beinhaltet sind...mehr

  • Neue Wege für den Adelshofener Friedhof

    Den erforderlichen Bau- und Finanzierungsbeschluss fasste der Technische Ausschuss in seiner gestrigen Sitzung (8.5.). Die Vergabe der Arbeiten soll im Juni erfolgen, damit sie im August ausgeführt werden können.

    Mit diesen Arbeiten sind die Sanierungsmaßnahmen im Friedhof Adelshofen dann soweit abgeschlossen, sagte Ortsvorsteher Gunther Seitz in der öffentlichen Ausschusssitzung. Schon in 2009 wurden die Treppe bei der Hilsbacher Straße und der östliche Hauptweg gepflastert und in 2015 wurde der Vorplatz der Aussegnungshalle erneuert. In Anlehnung an den Bestand werden die neuen Oberflächen in grau gehalten. Ausgeführt werden sie als Pflasterdecke im Format 10/20.

    Kalkuliert ist die Sanierungsmaßnahme auf 54.000 Euro einschließlich 19 Prozent Mehrwertsteuer. Die Investition ist im laufenden städtischen Haushalt berücksichtigt.

    *****

    Eppingen, 9. Mai 2018
    Bürgermeisteramt Eppingen
    Pressestelle

    mehr
  • Artenschutzprogramm gegen Artenschwund

    Blühende Streifen und Flächen auf offener Flur sollen neue Lebensräume, insbesondere für Insekten, entstehen lassen. Der Technische Ausschuss hat dazu in seiner gestrigen Sitzung der Einführung eines Artenschutzprogramms zugestimmt. Damit kann naturschutzrelevantes Engagement finanziell unterstützt werden. Davon profitieren auch Einwohner und Gäste, denn durch Artenvielfalt auf freier Flur gewinnt die Landschaft an Attraktivität und Freizeitwert.

    Aufgestockt um 7.300 Euro soll das bislang mit 12.700 Euro ausgestattete Ackerrand- und Grünlandstreifenprogramm durch ein Artenschutzprogramm abgelöst werden. Mit der Bereitstellung der Finanzmittel im städtischen Haushalt kann die Anlage und Pflege von Blühsteifen auf einer Mindestfläche von 100 Quadratmetern jährlich mit zwölf Cent je Quadratmeter gefördert werden. Bei den Blühflächen liegt der Zuwendung bei jährlich neun Cent je Quadratmeter. Für Blühstreifen werden Zuwendungen für eine Dauer von drei Jahren gewährt, bei Blühflächen sind es vier Jahre. Bei Blühstreifen gilt ferner, dass diese mindestens zweieinhalb Meter breit sein müssen, bei Randstreifen wird eine maximale Breite von...mehr

  • Neuer Pausenhof für die Grundschule im Rot in Eppingen

    Mit der Aufhebung der Ausschreibung für die Tiefbauarbeiten im Februar und einer überarbeiteten Neuausschreibung mit reduziertem Leistungsumfang und verändertem Belag ist die Rechnung der Stadtverwaltung aufgegangen, sodass der Technische Ausschuss in seiner gestrigen Sitzung (8. Mai) die Bauarbeiten im Rahmen der Kostenkalkulation zum Preis von 222.479,48 Euro einschließlich Mehrwertsteuer vergeben konnte. Den Zuschlag erhielt die Firma Hohenschläger aus Mühlacker, deren Angebot um rund 160.000 Euro unter dem Ergebnis aus der ersten Submission liegt. Die Bauarbeiten sollen im Juli beginnen.

    Insgesamt haben sich sieben Firmen für die erneute Ausschreibung interessiert. Zum Submissionsterminlagen drei Angebote vor, wobei ein Angebot wegen eines Formfehlers ausgeschlossen werden musste.

    *****

    Eppingen, 9. Mai 2018
    Bürgermeisteramt Eppingen
    Pressestelle

    Internetveröffentlichung: 18.5.2018

    mehr
  • Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung

    Gemeinden können nach dem Kommunalabgabengesetz für öffentliche Leistungen, die sie auf Veranlassung oder im Interesse Einzelner vornehmen, Gebühren erheben. Die Gebühr soll die Verwaltungskosten aller an der Leistung Beteiligten decken. Die Verwaltungsgebührensatzung der Stadt stammt aus dem Jahr 2006 und wurde zuletzt 2010 aktualisiert. Seit diesen Zeitpunkt haben sich sowohl die öffentlichen Leistungen als auch die Kosten für die Leistungserstellung verändert. Der Gemeinderat beschloss die Neufassung der Verwaltungsgebührensatzung einschließlich des Gebührenverzeichnisses, die zum 1. Juli 2018 in Kraft treten. Die neue Gebührensatzung ist im Eppinger Stadtanzeiger veröffentlicht. Die ausführlichen Erläuterungen finden Sie im Internet unter www.eppingen.de

    Internetveröffentlichung: 03.05.2018

    mehr
  • Anordnung der Umlegung für das Wohnbaugebiet „Zylinderhof III“ in Eppingen

    Im Gebiet „Zylinderhof III“ in Eppingen ist die Erschließung eines Wohnbaugebietes beabsichtigt. Entsprechende Haushaltsmittel stehen im Haushaltsplan zur Verfügung. Die Erschließung soll 2019 erfolgen, nachdem in den zurückliegenden Jahren umfangreich in den Grunderwerb investiert wurde. Der Gemeinderat ordnete in seiner Sitzung am 24. April die Umlegung des Gebietes an, soweit sie zur Verwirklichung eines Bebauungsplanes erforderlich ist. Für die formelle Durchführung des Umlegungsverfahrens ist der ständige Umlegungsausschuss der Stadt zuständig. 

    Internetveröffentlichung: 03.05.2018

    mehr
  • Treffer 1 bis 15 von 52

    Ansprechpartner im Rathaus

    Sönke Brenner

    Leiter der Stabsstelle
    Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1131
    Fax: 07262/920-8-1131
    E-Mail senden

    Öffnungszeiten
    Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
    Do13.30 - 17.30 Uhr

    Cathrin Leuze

     
    Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1113
    Fax: 07262/920-8-1113 (nicht für Stadtanzeiger)
    E-Mail senden

    Öffnungszeiten
    Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
    Do13.30 - 17.30 Uhr

    Besuchen Sie Eppingen. Entdecken Sie die lebendige Geschichte einer gastfreundlichen Stadt.