Pressestelle

Die Stabstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stellt die Verbindung der Stadtverwaltung zur Bürgerschaft und zu den Medien her.

Im Rahmen ihrer Arbeit als Geschäftsstelle des Gemeinderates informiert sie über die Sitzungen und Beschlüsse des Gemeinderates und seiner Ausschüsse.

Die Pressestelle ist für die Herausgabe des Eppinger Stadtanzeigers und für den Internetauftritt der Stadt verantwortlich.

Darüber hinaus organisiert sie die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt.

Presse

Aktuelle Presseberichte

  • Vandalismus im neuen Parkhaus

    Erst vor knapp drei Monate wurde das Parkhaus in der Wilhelmstraße eröffnet und ist schon zunehmend von Sachbeschädigungen betroffen. In der Herrentoilette wurde eine Sichtschutzwand abgetreten, außerdem ist die Tür auf der Innenseite zerkratzt. Zuletzt wurde ein Kassenautomat aufgebrochen. Der Schaden liegt bei rund 5000 Euro. Erbeutet wurden lediglich 180 Euro, weil die Kasse regelmäßig geleert wird. Es sind zwar Überwachungskameras installiert. Diese wurden allerdings mit schwarzer Farbe besprüht. „Die Verwaltung überlegt inzwischen, einen Wach- und Schließdienst zu engagieren“, sagte Oberbürgermeister Klaus Holaschke am 23. Oktober in der Sitzung des Verwaltungsausschusses. Polizei und Gemeindevollzugsdienst seien informiert und hätten nun ein besonderes Augenmerk auf das Parkhaus. Ebenfalls festgestellt wurde, wie Jugendliche über die Rampen mit Fahrrädern oder Skateboards von oben bis hinunter ins Erdgeschoss und mit dem Aufzug wieder nach oben gefahren sind. Unterschätzt wird dabei das Risiko, wenn Autofahrer rückwärts aus der Parkbucht herausfahren und in aller Regel nicht mit Rad- oder Skateboardfahrern rechnen. Mindestens genauso gefährlich sind...mehr

  • Interkommunale Vereinbarung zum Kostenausgleich für die Betreuung auswärtiger Kinder

    Besucht ein Kind eine Tageseinrichtung außerhalb der eigenen Wohngemeinde, so muss die Wohngemeinde der Standortgemeinde einen angemessenen Kostenausgleich zahlen. Dieser ist abhängig vom Alter und Betreuungsumfang des Kindes. Eppingen wendet wie alle Kommunen in der Region die pauschalen Ausgleichssätze nach den Empfehlungen des Gemeindetags und Städtetags Baden-Württemberg an. Dieser beträgt beispielsweise bei einer Betreuung zwischen 29 und 34 Stunden pro Woche von Kindern über drei Jahren 2.246 Euro und unter drei Jahren 528 Euro im Monat. Jede Kommune stellt Rechnungen und begleicht im Gegenzug die Rechnungen für die Betreuung. „Es werden mehr auswärtige Kinder in Eppingen betreut als Eppinger Kinder in anderen Kommunen; dies ist ein Indiz für das gute Betreuungsangebot und die hohe Qualität in den Eppinger Kindertageseinrichtungen“, betont Oberbürgermeister Klaus Holaschke. Rund 50.000 Euro stellte Eppingen anderen Kommunen in Rechnung. Im Gegenzug muss Eppingen aktuell knapp 30.000 Euro an andere Kommunen auszahlen. Aktuell werden 63 Kinder von auswärts in Eppinger KiTas betreut. 22 Kinder aus Eppingen besuchen Einrichtungen außerhalb. Weitere...mehr

  • Jugendkonferenz statt Jugendgemeinderat auch 2019

    Nach dem Aus des Eppinger Jugendgemeinderates fand am 6. Juli die erste kommunale Jugendkonferenz im Bürgersaal des Rathauses statt. Der Verwaltungsausschuss des Gemeinderates beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 23. Oktober, dass die Jugendbeteiligung bei der Stadt Eppingen auch künftig in Form einer Jugendkonferenz fortgeführt wird. Neben Oberbürgermeister Klaus Holaschke sowie Vertreter des Gemeinderates, der Kinder- und Jugendförderung und der Verwaltung nahmen 22 Schüler des Hartmanni Gymnasiums, der Selma-Rosenfeld-Realschule, der Hellbergschule und der Kraichgauschule sowie Lehrkräfte der weiterführenden Schulen daran teil. Die Konferenz sei ein Erfolg gewesen, sagten die Beteiligten und plädierten dafür, die Veranstaltung im kommenden Jahr zu wiederholen. Bei der ersten Auflage diskutierten die Jugendlichen mit den Vertretern des Gemeinderates lebendig über die vier Themenfelder Gartenschau, Freizeitstätten, Verkehrsinfrastruktur und Mensa. In drei Treffen hatten sie sich zuvor intensiv darauf vorbereitet. „Die Verwaltung bleibt an den Themen dran und gibt den Jugendlichen auch eine Rückmeldung“, sagte OB Holaschke zu. Angeregt wurde, nicht nur...mehr

  • Erste offentliche Führung durch das Gartenschaugelände

    Gut 100 Besucher trafen sich am vergangenen Freitag auf dem Eppinger Marktplatz um von Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Bürgermeister Peter Thalmann über das künftige Gartenschaugelände geführt zu werden. Visualisierung an den acht angesteuerten strategischen Stellen im Gartenschaugelände erlaubten anschaulich ein Vorher-Nachher-Bild und auch die Erläuterungen der Verwaltungsspitze gaben Aufschluss darüber, wie Eppingen zum „Grünen Bogen“ kommt. „Wir werden mehr Bäume pflanzen, als wir aus dem Gartenschaugelände entfernen werden“ war eine wichtige Botschaft des Oberbürgermeisters.

    Wasser, Renaturierung, barrierefreie und autofrei Wege durch die Innenstadt für Fußgänger und Radfahrer sowie die Schaffung von neuen öffentlichen Grünzonen in der Stadtmitte sind die Ziele der Geländeplanung zwischen Untere Mühle am östlichen Altstadtring und Mühlbacher Straße in der westlichen Innenstadt. Sie werden das Gesicht der Fachwerkstadt an Elsenz und Hilsbach auch nach den Gartenschauwochen in 2021 nachhaltig aufwerten und prägen. Mit der Neugestaltung der innerstädtischen Grünzonen geht es der Stadt auch darum, dem Landschaftsverbrauch zu...mehr

  • Herr Ober, bezahlen bitte

    Ob Oberbürgermeister Klaus Holaschke bei seiner Bewirtungsaktion im „Eiscafé Europa“ so angesprochen wurde, ist nicht überliefert. Bekannt ist aber, dass die Gäste zahlreich kamen und an diesem Rekordbesuchertag die Kasse kräftig klingeln ließen. Genau 1148,50 Euro inklusive Trinkgeld kamen zusammen und mit einer Aufstockung durch die Stadt konnte Klaus Holaschke zusammen mit Antonella und Michele Mastore, den Betriebern des Eiscafés, jeweils 500 Euro an den Tafelladen, den Tierschutzverein und den Verein „Un-behindert miteinander leben“ übergeben. Alle drei Einrichtungen arbeiten ehrenamtlich in Eppingen.

    „Es hat Spaß gemacht, aber unter dem Strich zählt das gute Ergebnis“, sagte Oberbürgermeister Klaus Holaschke bei der Spendenübergabe am vergangenen Freitag auf der Terrasse der Eisdiele. Beim Bedienen sei er oft darauf angesprochen worden, wofür er diese Aktion gestartet habe und für ihn war es von Anfang an klar, dass örtliche Projekte mit sozialem Bezug profitieren müssen, berichtete Klaus Holaschke auf dem Eppinger Marktplatz. Seinen Dank richtete der Oberbürgermeister ausdrücklich an Antonella und Michele Mastore, die den Umsatz...mehr

  • Mühlbacher Straße in Eppingen offiziell freigegeben

    Wichtiger Baustein für die Innenstadtentwicklung für 1,5 Millionen Euro

    mehr
  • Neuverpachtung der Jagd ab 1. April 2019

    Die bestehenden Pachtverträge für die zwölf Jagdbögen der Jagdgenossenschaften Eppingen/Adelshofen/Elsenz/Mühlbach/Richen/Rohrbach und Kleingartach enden zum 31. März 2019. Die Eigentümer der Flächen, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören, bilden eine Jagdgenossenschaft. Diese ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und hat nach den gesetzlichen Vorschriften eine Satzung aufzustellen. Im Hinblick auf die Neuverpachtung der Jagd beschloss der Gemeinderat am 9. Oktober, eine Versammlung der Jagdgenossen der beiden Jagdgenossenschaften einzuberufen. In diesen Versammlungen soll eine neue Satzung beschlossen werden. Der Entwurf dieser Satzung lehnt sich an die Mustersatzung des Gemeindetages Baden-Württemberg an. Zum Versammlungsleiter bestimmte der Gemeinderat Oberbürgermeister Holaschke und als Schriftführerin die Leiterin des Geschäftsbereiches Liegenschaften und Infrastruktur, Diana Kunz. 

    mehr
  • Auf ehemaligem Spielplatz „Bildstockstraße“ in Mühlbach entstehen zwei Bauplätze

    Gemeinderat bringt Bebauungsplan auf den Weg

    mehr
  • Sanierung des Berliner Rings in Eppingen wird fortgesetzt

    2014 wurde die Ostseite des Berliner Rings von der Kreuzung Waldstraße bis zur Selma-Rosenfeld-Realschule saniert. Die Instandsetzung der Straße wird 2019 von der Hardwaldhalle bis zum Kreisverkehr in der Mühlbacher Straße fortgesetzt. Der Gemeinderat fasste in seiner Sitzung am 9. Oktober den Bau- und Finanzierungsbeschluss mit Kosten von 2.250.000 Euro für den Straßenbau und 676.000 Euro für den Kanalbau. Voraussichtlich ein Dreivierteljahr von Frühjahr bis Dezember werden die Bauarbeiten dauern. Um die Arbeiten möglichst noch im Dezember zu vergeben, erfolgt bereits jetzt die Ausschreibung.

    Der Hauptkanal wird im Zuge der Sanierung auf einer Strecke von 300 Metern deutlich aufgeweitet. Zudem nutzt der Wasserzweckverband die Gelegenheit, um die in die Jahre gekommene Wasserleitung samt Hausanschlüssen zu erneuern. Die Entwurfsplanung beinhaltet den Abschnitt von der Hardwaldhalle bis zur Einmündung der Feuerbachstraße. Der Kreisverkehr in der Mühlbacher Straße einschließlich der Anschlussäste bleibt von der Planung unberührt. Der beschriebene Abschnitt erstreckt sich über eine Länge von 580 Meter und umfasst eine Fläche von 8.600...mehr

  • Carsharing-Angebot ab sofort in Eppingen

    In Eppingen können sich die Bürgerinnen und Bürger ab sofort ein Auto teilen. Seit Anfang der Woche steht ein nagelneuer Ford Focus beim Busbahnhof bereit und wartet darauf, dass ein Fahrer einsteigt und den Motor startet. Gemeinsam mit dem städtischen Wirtschaftsförderer Marcel Gencgel betreibt das Autohaus Bölz aus Schwaigern dieses Carsharing-Projekt in der Fachwerkstadt. Das Autohaus Bölz bietet dieses Carsharing-Konzept als Alternative zum eigenen Fahrzeug auch in Brackenheim, Sinsheim und Bad Rappenau an. „Ein absolut zeitgemäßes Angebot“, freut sich auch Oberbürgermeister Klaus Holaschke. „Mitmachen ist ganz einfach“, erklärt Florian Bölz. Gegen eine einmalige Anmeldegebühr von 9,90 Euro können sich Interessenten ihre Kundenkarte im Rathaus bei der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing & Tourismus ausstellen lassen. Bankverbindung, Führerschein und Ausweis müssen bei der Anmeldung mitgebracht werden. Wer dann das Auto nutzen möchte, kann seine Fahrt im Internet oder per App buchen. Die Grundgebühr zwischen 8 und 22 Uhr kostet für eine Stunde 2,30 Euro. Von 22 bis 8 Uhr kostet die Stunde 1,50 Euro. Dazu kommt einen Spritpauschale von 19...mehr

  • Baugebiet „Dorfwiesen/Herrenäcker II“ in Rohrbach zur Bebauung freigegeben

    Mit einem symbolischen Scherenschnitt haben Oberbürgermeister Klaus Holaschke und Bürgermeister Peter Thalmann mit Mitgliedern des Gemeinderates, des Ortschaftsrates Rohrbach und künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern des Baugebietes das Neubaugebiet „Dorfwiesen/Herrenäcker II“ im Stadtteil Rohrbach am Freitag, 5. Oktober für die Bebauung freigegeben. Oberbürgermeister Holaschke sprach von einem wichtigen und schönen Tag für die Stadt Eppingen und den Stadtteil Rohrbach. Rund zwei Millionen Euro investierten die Stadt und der Wasserzweckverband in die Erschließung des Neubaugebietes. Weitere 1,5 Millionen Euro werden für die Renaturierung des Rohrbachs fällig. Das Land fördert diese Maßnahme mit einem Zuschuss von 853.000 Euro. Auf 2,7 Hektar Fläche entstanden rund 40 Wohnbaugrundstücke, davon 30 in städtischer Hand. Zwischen 180 und 200 Euro pro Quadratmeter kosten die Baugrundstücke mit einer Größe zwischen 400 und 600 Quadratmeter. „Die Stadt möchte bei den Bauplatzpreisen kein Preistreiber sein, denn vor allem junge Familien sollen die Möglichkeit bekommen, sich den Traum vom eigenen Haus zu erfüllen“, betonte das Stadtoberhaupt. Er bedauerte, dass durch...mehr

  • Stadtputzaktion mit Eppinger Schulen

    Bei sonnigem Herbstwetter machten sich letzten Freitag rund 600 Schüler und Schülerinnen auf, um für mehr Sauberkeit in der Großen Kreisstadt zu sorgen. Ausgestattet mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken durchkämmten sie in allen Stadtteilen Straßen, Büsche und Feldwege, um gedankenlos Weggeworfenes aufzusammeln. Am Ende der Aktion wurden die fleißigen Helfer und Helferinnen mit einem Vesper belohnt.

    Seit 1992 führt die Stadt Eppingen zusammen mit den örtlichen Schulen eine Stadtputzaktion durch. Bei den Stadtputzaktionen wird immer wieder deutlich, in welchem hohem Maße Müll einfach weggeworfen wird, ob im Stadtgebiet oder auf Feld und Flur. Durch die alljährlichen Herbstaktionen mit den Schulen sollen insbesondere junge Menschen auf diese Problematik aufmerksam werden und zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Abfall angeregt werden.

    mehr
  • Sprudelnde Einnahmen und steigende Fixkosten

    40 Interessierte bei der Einwohnerversammlung im Sportheim Adelshofen

    mehr
  • Bürgerversammlung in Mühlbach

    Mit gut 30 Gästen war das Interesse der Einwohner auch bei der fünften Bürgerversammlung am 25. September unverkennbar. Vollzählig anwesend war der Mühlbacher Ortschaftsrat und auch aus Eppingen waren einige Stadträte anwesend. In der vielfältigen und geordneten Diskussionsrunde nahm eine beachtliche Anzahl von Gästen die Gelegenheit wahr, um überwiegend Fragen von allgemeinem Interesse zu stellen. Auch konstruktive Anregungen und kritische Anmerkungen waren zu hören. Mit Blick auf die Wahlen in 2019 regte Oberbürgermeister Klaus Holaschke an, aktiv für die Demokratie einzustehen und bei der Kandidatensuche mitzumachen oder selbst für ein Mandat im Ortschaftsrat oder Gemeinderat zu kandidieren.

    Wie bereits in den vorangegangenen Bürgerversammlungen in diesem Herbst informierte die Verwaltung im Mühlbacher „Ochsen-Saal“ über die städtische Finanzsituation mit Spitzenwerten bei den Einnahmen und Ausgaben, die Bevölkerungsentwicklung, das Bestattungswesen und die Betreuung der Flüchtlinge in Eppingen (wir berichteten).

    Wissenswertes zur Mühlbacher Entwicklung war im Verwaltungsvortrag ebenfalls enthalten und so...mehr

  • Sanierungsprogramm bringt neue Perspektiven

    Verkehrsbelastung bleibt Dauerthema

    mehr
  • Treffer 1 bis 15 von 66

Ansprechpartner im Rathaus

Sönke Brenner

Leiter der Stabsstelle
Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1131
Fax: 07262/920-8-1131
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr

Cathrin Leuze

 
Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1113
Fax: 07262/920-8-1113 (nicht für Stadtanzeiger)
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr

Besuchen Sie Eppingen. Entdecken Sie die lebendige Geschichte einer gastfreundlichen Stadt.