Das Landratsamt Heilbronn nimmt am Montag, 3. Januar 2022, eine Aktualisierung des COVID-19 Dashboards des Landkreises vor. Hierdurch wird die Zahl der aktiven Fälle angepasst.

Bisher beruhte die Zahl der aktiven Fälle auf einer Näherungsberechnung. Diese resultierte sich aus den Neuinfektionen, hochgerechnet auf 14 Tage Absonderungszeit. Durch die neue Corona-Verordnung Absonderung hat sich die Absonderungsdauer kürzlich auf zehn Tage verringert, was nun eine entsprechende Anpassung der Hochrechnung erforderlich macht. Aufgrund der kürzeren Absonderungsdauer verringert sich auch die Zahl der aktiven Fälle (nämlich die Zahl der Bürger in Absonderung) deutlich.

Weiterhin ist das Gesundheitsamt seit kurzem technisch in der Lage, die tatsächliche Zahl der aktiven Fälle auszuweisen. Mit der nun ohnehin durch die Änderung der Absonderungsdauer erforderliche Anpassung des Dashboards wird die bisherige Hochrechnung künftig durch die exakte Zahl der aktiven Fälle ersetzt. „Ich freue mich, dass wir hierdurch eine weitere Optimierung der Informationsweitergabe an unsere Bevölkerung erzielen können.“, so Dr. Thomas Schell, Leiter des Gesundheitsamtes.

Die 7-Tage-Inzidenz ist von der Umstellung nicht betroffen. In diesem Zusammenhang weist das Landratsamt nochmals darauf hin, dass die Zahlen aus dem Dashboard nicht immer exakt mit den Zahlen des Landesgesundheitsamts, Sozialministeriums oder Robert Koch-Instituts deckungsgleich sind. Grund hierfür ist insbesondere ein Melde- und Übermittlungsverzug zwischen den einzelnen Behörden.

Wöchentliches Impfangebot von Kindern im Impfstützpunkt Auenstein
Der Impfstützpunkt des Landkreises Heilbronn bietet ab sofort jeden Freitag zwischen 12 Uhr und 17 Uhr Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren ohne vorherige Terminvereinbarung an.
Vor Ort sind in diesem Zeitraum Kinderärzte und medizinische Fachangestellte für Kinder, die für Beratungsgespräche und eine kinderfreundliche Betreuung zur Verfügung stehen. Für die Impfung muss die Einwilligung beider Elternteile sowie die Krankenkassenkarte, ein Ausweisdokument und der Impfpass des Kindes vorgelegt werden. Zusätzlich ist die Begleitung durch einen Erziehungsberechtigen erforderlich. Geimpft wird mit dem mRNA-Impfstoff für Kinder von BioNTech.
Um die Abläufe vor Ort möglichst kurz zu halten, bietet es sich an, den Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung vorab auszufüllen und zur Impfung mitzubringen. Die notwendigen Unterlagen stehen auf der Homepage des Robert Koch Instituts unter https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html zum Download bereit.
Die STIKO empfiehlt Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen die Impfung gegen COVID-19. Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (zum Beispiel Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Bei individuellem Wunsch können auch Kinder ohne Vorerkrankung geimpft werden.

Allgemeine Informationen zur Corona-Impfung sind unter www.landkreis-heilbronn.de/coronavirus abrufbar. Ausführliche Informationen mit häufig gestellten Fragen und Antworten hat das Land Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-impfzentren/ zusammengestellt.

Corona-Impfung im Landkreis Heilbronn
Der Impfstützpunkt des Landkreises Heilbronn erweitert ab Dienstag, 4. Januar 2022, seine Öffnungszeiten. Impfungen werden dann täglich von Montag bis Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr angeboten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig. „Glücklicherweise können wir durch höhere Impfstoffmengen unser Impfangebot ausweiten, um der zunehmenden Impfnachfrage gerecht zu werden.“, freut sich Landrat Norbert Heuser.
Impftermine können über die Homepage des Landratsamtes Heilbronn unter www.landkreis-heilbronn.de/coronaimpfung gebucht werden. Hier stehen auch die für die Impfung notwendigen Unterlagen zum Download bereit, die gerne bereits vorausgefüllt mitgebracht werden können.
Geimpft wird mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech (Comirnaty) und Moderna (Spikevax). Für unter 30-Jährige, Schwangere und Stillende wird der Impfstoff BioNTech bereitgehalten, für über 30-Jährige steht der Impfstoff von Moderna zur Verfügung.  
Allgemeine Informationen zur Corona-Impfung sind unter www.landkreis-heilbronn.de/coronavirus abrufbar. Ausführliche Informationen mit häufig gestellten Fragen und Antworten hat das Land Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-impfzentren/ zusammengestellt.

 

Übersicht der Impfangebote in Eppingen zum Download und Ausdrucken

Impfteam Eppingen in der Stadthalle Eppingen

Ärztlliche Leitung Dr. med. T. Hilker mit Unterstützung durch Ärzteschaft und Kooperation mit der Stadt Eppingen, der Feuerwehr Eppingen und der DLRG Ortsgruppe Eppingen
Ort: Stadthalle Eppingen, Berliner Ring 18, 75031 Eppingen
Informationen: www.impfteam-eppingen.de                                 
ohne vorherige Terminvereinbarung
Beginn ab Donnerstag, den 2.12.2021, zu folgenden Zeiten:

  • donnerstags     14 bis 20 Uhr
  • freitags              14 bis 20 Uhr
  • samstags          10 bis 18 Uhr
  • sonntags           10 bis 15 Uhr

Aufgrund der Feiertage ändern sich ab dem 24.12.2021 die Öffnungszeiten, s. www.impfteam-eppingen.de

Mobiles Impfteam der SLK Kliniken
Ort: Stadthalle Eppingen, Berliner Ring 18, 75031 Eppingen
Informationen: www.dranbleiben-bw.de
ohne vorherige Terminvereinbarung
Impftage ab Januar 2022 werden zeitnah bekannt gegeben
Impfumfang: 100 Stück (aus organisatorischen Gründen)/ Zuordnung nach Reihenfolge.

Impfpraxis Eppingen in Kooperation mit der Hausarztpraxis im Gesundheitszentrum
Ärztliche Leitung Dr. med. B. Kiesow in Kooperation mit Dr. med. S. Linke & Kolleginnen
Ort: Gesundheitszentrum Eppingen, Brettener Straße 64, 75031 Eppingen
Informationen: www.impfpraxis-eppingen.de
vorherige Anmeldung ist erforderlich - einfach online über die Homepage
Impfungen täglich, auch an den Wochenenden

MVZ Eppingen (Medizinisches Versorgungszentrum Eppingen)
Ärztliche Leitung Dr. med. C. Dorschner & Kolleginnen/Kollegen
Ort: MVZ Eppingen, Lohmühlstraße 10, 75031 Eppingen, Telefon: 07262/6100451
Informationen: www.mvz-eppingen.de
vorherige Anmeldung ist erforderlich
Impfungen zu folgenden Zeiten:

  • Dienstag bis Freitag während der regulären Sprechzeiten nach Terminvereinbarung.
  • Mittwochnachmittags nach Terminvereinbarung über die Homepage.
  • Sonderimpfaktion an allen Samstagen vor Weihnachten.

Die Terminvereinbarung kann über die Homepage erfolgen.

Praxis Dr. med. M. Hering
Ort: Praxis in der Bahnhofstraße 14, 75031 Eppingen, Telefon: 07262/8133
Informationen: www.dr-hering-eppingen.de
vorherige Anmeldung ist erforderlich
Impfungen zu folgenden Sonderimpftagen:

  • Mittwoch, 01.12.2021
  • Mittwoch, 08.12.2021
  • Mittwoch, 15.12.2021

 
Kinderarztpraxis Dres. Schulze und Anhalt / Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin
Ort: Praxis in der Brettener Straße 34, 75031 Eppingen, Telefon: 07262/6987
vorherige Anmeldung ist erforderlich

  • Termin zur Erstimpfung: Freitag, 3.12.2021
  • Termin zur Zweitimpfung: Freitag, 28.12.2021

Hinweis der Stadt Eppingen
Diese Aufstellung der Impfmöglichkeiten in Eppingen ist nicht vollständig.
Die hier aufgeführten Impfmöglichkeiten wurden auf Anfrage der Stadt Eppingen von den jeweiligen Ärzten / Praxen der Stadt Eppingen rückgemeldet.
Viele Eppinger Allgemeinärzte und Fachärzte führen in Ihrem Umfeld natürlich ebenfalls Impfungen durch.

Sie können die Impfteams unterstützen, indem Sie die erforderliche Einwilligungserklärung sowie den Aufklärungs- und Anamnesebogen ausgefüllt und unterschrieben zum Impftermin mitbringen. Diese Unterlagen stehen Ihnen auf der Website des Robert-Koch-Instituts zum Ausfüllen und Download zur Verfügung. Hier geht es zum Internetauftritt des Robert-Koch-Instituts »

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung mit Wiedereinführung der Testpflicht in bestimmten Bereichen wird ab 30. November wieder ein kommunales Schnelltestzentrum in Zusammenarbeit mit den Salzl Apotheken Eppingen zur Verfügung stehen. Der Betrieb wird am Kleinbrückentorplatz 10 in Eppingen (Technisches Gartenschau-Büro) aufgenommen.

Um Warteschlagen und Ansammlungen zu vermeiden, ist vorab eine online Terminbuchung über das Portal www.apo-schnelltest.de/schnelltestzentrum-eppingen erforderlich.

Zum Start findet das Testangebot montags bis freitags jeweils von 7 bis 10 Uhr sowie von 16 bis 19 Uhr statt. Samstags besteht die Möglichkeit zur Testung von 8 bis 12 Uhr.

Die Öffnungszeiten des Schnelltestzentrums können nach dem Testaufkommen angepasst werden. Diese Änderungen sind entsprechend tagesaktuell bei der Terminbuchung über das Portal sichtbar.

Ein ausgedrucktes oder digitales Zertifikat wird erstellt.

Das kommunale Schnelltestzentrum soll der Bürgerschaft als professionelle Anlaufstelle dienen, um sich auf eine Infektion mit COVID-19 testen zu lassen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden
Corona im Landkreis