Wohnmobilhalt wird zum Festplatz verlegt

Der Wohnmobilstellplatz am Altstadtring wird auf den Festplatz in der Talstraße verlagert und auf zwölf Stellplätze erweitert. Der Gemeinderat fasste in der öffentlichen Sitzung am 26. Mai den Baubeschluss mit geschätzten Kosten von 342.000 Euro. Bei einem Mehrbedarf an Stellplätzen insbesondere im Gartenschaujahr kann auch der Festplatz genutzt werden. Hierfür werden zwei zusätzliche Stromverteiler für acht weitere Stellplätze gesetzt. Die Erschließung erfolgt aus Richtung Spitzgärten mit einem Streifen aus Rasengittersteinen. Zusätzlich wird die Fußwegverbindung zur Adelshofer Straße ausgebaut und zwischen den Stellplatzen eine Hecke gepflanzt. Der Wohnmobilstellplatz am Altstadtring beim Szigetvár-Platz weist bisher vier günstig gelegene und kostenfreie Stellplätze aus. Vor allem im Sommer und Herbst sind diese vier offiziellen Plätze häufig belegt, die Camper weichen auf die angrenzenden Pkw-Stellplätze aus. Allein 2019 wurden insgesamt 1.181 Wohnmobile in Eppingen gezählt. Der große Erfolg des Wohnmobilstellplatzes am Altstadtring ist vor allem begründet durch die Nähe zur Altstadt, den Anschluss an das Radwegenetz und die kurzen Wege zu Einkaufsmöglichkeiten im direkten Umfeld. Der neue Wohnmobilstellplatz am Festplatz wird bewirtschaftet. Zu einer pauschalen Stellplatzgebühr inklusive der Entsorgung kommen die Kosten und Frischwasser. Als Gegenleistung angeboten wird die Müllentsorgung und kostenloses W-LAN. Die Kosten hierfür betragen ca. 2.000 Euro für die Einrichtung und den Betrieb eines Hotspots.