Technischer Ausschuss genehmigt Schlussabrechnungen


Zwei Tiefbaumaßnahmen und eine Hochbauarbeit wurden mit knapp 292.000 Euro erfolgreich umgesetzt.

Regelmäßige Tagesordnungspunkte für Sitzungen des Technischen Ausschusses sind Schlussabrechnungen von fertiggestellten Bau- und Sanierungsmaßnahmen. In der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses wurden die Abrechnungen für die Sanierung des Elsenztalradwegs zwischen Eppinger und Ittlingen, die neue Dacheindeckung auf der Kleingartacher Stadthalle und die Sanierung von Gehwegen in der Adelshofener Mitteldorfstraße am 14. Mai 2019 genehmigt.

Schon Ende des vergangenen Jahres fertiggestellt, schlossen die Arbeiten der beauftragten Firma Hauck aus Waibstadt zur Sanierung des Elsenzradwegs zwischen Eppingen und Ittlingen mit Kosten von insgesamt 130.096,79 Euro ab. Davon übernimmt die Gemeinde Ittlingen für Arbeiten auf ihrer Gemarkung mit einer Länge von rund 130 Metern den anteiligen Betrag von 11.660,10 Euro, sodass die Tiefbauarbeiten auf Eppinger Gemarkung mit der Summe von 118.436,69 Euro abschließen. Für diese Maßnahme war der Betrag von 130.000 Euro im Haushaltsplan 2018 hinterlegt.

Zunächst für 2017 geplant, wurde die Sanierung der Gehwege in der Adelshofener Mitteldorfstraße in 2018 realisiert. Für die Maßnahme waren 63.000 Euro im Haushaltsplan vorgesehen. Mit Schlussabrechnung von 54.039,14 Euro konnte die Sanierung um knapp 15 Prozent unter diesem Ansatz bleiben.

Auch die Dachumdeckung auf der Kleingartacher Stadthalle stand auf der Tagesordnung des Technischen Ausschusses am 14. Mai. Diese schließt mit 119,400,02 Euro ab und liegt damit gut im Budgetrahmen von 130.000 Euro, allerdings ohne die beschlossene Photovoltaikanlage (PV-Anlage).
Nachdem das alte Dach an der Kleingartacher Sport- und Festhalle am Ende seiner Lebensdauer angekommen war, entschied sich der Technische Ausschuss im vergangenen Jahr dafür, das Gebäude neu einzudecken. Gleichzeitig wurde der Einbau einer integrierten Photovoltaikanlage durch die Stadtwerke Eppingen beschlossen. Nachdem sich aber im Zuge der Angebotseinholung gezeigt hatte, dass die beschlossene Indach-Anlage nicht wirtschaftlich betrieben werden kann, sah die Stadtwerke Eppingen vom Einbau der geplanten PV-Anlage ab. Die Stadthalle, die bisher mit asbesthaltigen Eternitplatten gedeckt war, hat nun ein rotes Dach aus Tonziegeln und fügt sich damit malerisch in das Ortsbild von Kleingartach ein.

Präsentationen in der Sitzung

Feldwegsanierung Eppingen - Richen

Gehwegsanierung Mitteldorfstraße Adelshofen

Eppingen, 14. Mai 2019
Bürgermeisteramt Eppingen
Pressestelle

Foto: Stadat Eppingen
Feldweg vor der Sanierung
Foto: Stadt Eppingen
Mitteldorfweg vor der Sanierung