Städtebauliche Planung für Baugebiet „Wolfsgasse“ vertieft

Als informelle Grundlage hat der Technische Ausschuss am 11. Februar die Bauleitplanung für das Wohnbaugebiet „Wolfsgasse II“ im Stadtteil Elsenz vertieft. Festgelegt wurden die Erschließungssysteme für den ruhenden Verkehr und für den öffentlichen Raum. Darüber hinaus wurden Vorschläge zu Grundstücksteilung und Gebäudetypologien vorgestellt. Die räumliche Abgrenzung des Plangebiets und dessen Einbindung in den umgebenden Landschaftsraum waren weitere Themen der Beratungen.

Eingeteilt ist das Baugebiet in einen Nordteil mit 32 Bauplätzen und einen Südteil mit 21 Bauplätzen, sodass insgesamt 53 neue Wohnbauplätze im Stadtteil Elsenz entstehen werden. Die Verkehrserschließung erfolgt über die bestehende Weisenbergstraße. Im Südteil des Baugebiets wird die Erschließung mit einer Ringstraße fortgesetzt. In den Nordteil zweigt eine Gebietsstraße mit Wendehammer und drei Stichstraßen ab. Am Bebauungsrand eingefasst wird das Gebiet durch eine Randeingrünung mit einer Breite von zwei Metern über ein Pflanzgebot für die Grundstückseigentümer. Als öffentliche Aufgabe wird ein Abstandsgrün von einem Meter Breite zu den landwirtschaftlichen Wegen angelegt. Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Häusergruppen sind nun als Möglichkeiten für den Bebauungsplan vorgesehen. Wichtig war dem Technischen Ausschuss die Flexibilität in der Aufteilung und Größe der Grundstücke, um so auf die Nachfrage reagieren zu können.
Weitere Informationen zum informellen Rahmenplan sind über das Ratsinformationssystem erhältlich.

Eppingen, 13. Februar 2020
Bürgermeisteramt Eppingen
Pressestelle