Ortschaftsrat Richen

Bericht aus der Ortschaftsratsitzung am 7. Februar


Am vergangenen Freitag konnte Ortsvorsteher Giselbert Seitz den Ortschaftsrat sowie rund 20 Gäste zur ersten Sitzung des Ortschaftsrates im Kalenderjahr 2020 begrüßen. In der Einwohnerfragestunde wurde zunächst die Frage vorgetragen, wie in Zukunft mit dem Spielplatz am Dorfblick verfahren wird. Ortsvorsteher Seitz erläuterte, dass der Beschluss des Ortschaftsrates, die dezentralen Spielplätze zugunsten des zentralen Spielplatzes am ehemaligen Bolzplatz aufzulösen, umgesetzt werden soll. Wie mit den freiwerdenden Flächen umgegangenen wird, ist noch nicht abschließend geklärt. Seitens der Einwohner wurde ein Verbesserungsvorschlag eingebracht, den zentralen Spielplatz mit einer Toilette zu versehen. Der Ortschaftsrat dankt für den Vorschlag und wird dies prüfen. Außerdem soll die Beschattung am Spielplatz überprüft werden, wobei die hierfür zahlreich angelegten Bäume noch im Wachstum sind. Die Idee eines Sonnensegels ist nach wie vor in Prüfung. Des Weiteren wurde aus der Einwohnerschaft die Bitte vorgetragen, die Ortschaftsratsitzungen konsequent im Stadtanzeiger zu veröffentlichen. Auf die Frage, weshalb es 2019 kein Weihnachtsbaum vor der Verwaltungsstelle stand, erläuterte Ortsvorsteher Seitz, dass anlässlich des 1250-jährigen Jubiläums der Sonderstandort Endgassenplatz gewählt wurde. Für 2020 ist wieder der Stellplatz vor der Verwaltungsstelle vorgesehen. Hinsichtlich der Sperrung der Stebbacher Straße für den Schwerlastverkehr verwies Giselbert Seitz auf die nächste Sitzung des Ortschaftsrates, welche auf Donnerstag, den 12.3., 19 Uhr terminiert wurde. Schließlich wurde aus den Reihen der Einwohner der Vorschlag aufgenommen, eine neue Dog-Station am Birkenbachweg zu prüfen und die Station in der Stebbacher Straße mit einem Mülleimer zu versehen.

In Tagesordnungspunkt 2 konnte Giselbert Seitz die Blutspenderehrung zusammen mit dem DRK-Ortsverein, vertreten durch Andreas Gebhard, vornehmen. Für zehnmaliges Spenden wurden Ute Meny und Christoph Pieringer geehrt, für 25-maliges Spenden konnte Alexander Schmid ausgezeichnet werden. Der Ortschafsrat dankt allen Spenderinnen und Spendern sowie dem DRK für ihr gemeinnütziges Engagement.

In Tagesordnungspunkt 3 stellte Giselbert Seitz anhand einer Kurzpräsentation die Aktivitäten der Ortsteile, insbesondere des Ortsteils Richen, im Rahmen der Gartenschau 2021 vor. Für den Ortsteil Richen ist analog zu den anderen Ortsteilen für die gesamte Gartenschau eine Präsentationsfläche beim neu geplanten Pavillon vorgesehen. Die genaue Gestaltung hat der Ortschaftsrat noch gesondert zu vereinbaren.

Unter TOP 4 erläuterte Ortsvorsteher Seitz die problematische Situation der Recycling-Container am aktuellen Standort. Nach umfangreicher Diskussion legte das Gremium fest, eine Container-Erweiterung prüfen und testen zu wollen. Bei fehlender Besserung muss über einen alternativen Standort diskutiert werden.

Unter „Bekanntgaben“ gab Ortsvorsteher Seitz bekannt, dass der Burgberglauf 2020 leider nicht stattfinden wird. Außerdem gab er bekannt, dass es in den kommenden Wochen an verschiedenen Stellen Straßenunterhaltungsmaßnahmen geben wird, weshalb es teilweise zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen kann. Die Einwohnerzahl Richens betrug zum 31.12.2019 1.678 Einwohner. Unter „Verschiedenes“ brachten die Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräte verschiedenen Punkte vor. Anschließend tage das Gremium nicht-öffentlich.