Orient im Treff Melange am 28.02.2019

Ein afghanisches Märchen als Schattenspiel

Im Treff Melange sah und hörte das Publikum am Donnerstag eine spannende Geschichte. Darya Mohamed und Schafi Shabazi haben im vollbesetzten Raum der Vineyard-Gemeinde ein Schattenspiel aufgeführt. Mit der Technik der ausgesägten Figuren haben die beiden Geflüchteten die Geschichte vom Prinzen und dem Drachen erzählt.

Die liebevoll gestalteten Figuren zeigten einen Wesir in Not, eine lange Karawane mit Kamelen und das kunstvolle Schloss der Prinzessin, um deren Hand der Prinz anhält. Doch um die Erlaubnis ihres Vaters zu erhalten, muss er drei Prüfungen bestehen. Nur mit Hilfe seiner Freunde, denen er in der Not beistand hat er es geschafft. Nun ging er davon aus, dass der Hochzeit mit seiner Traumfrau nichts mehr im Wege steht. Doch dann erscheint noch der Drache...

Bis alle Abenteuer bestanden waren, haben die Figuren viel „gesprochen, gelitten und gekämpft“. Ein Blick hinter die Kulissen eröffnete dem Publikum wie kunstvoll und trickreich das Schattenspiel ist. Modernste Musiktechnik hat den Theaterzauber mit afghanischer Musik bereichert. Die beiden Schattenspieler wurden vom Publikum gefeiert.

Die Inszenierung begleiteten: Andreas Posthoff, Barbara Scheel und Wera Mündörfer

Weitere Aufführungen sind geplant.