Neuer Schulleiter am Hartmanni-Gymnasium

Ulrich Müller tritt Nachfolge von Uwe Wittwer-Gärttner an

Das Hartmanni-Gymnasium in Eppingen erhält zum 1. August einen neuen Schulleiter. Ulrich Müller tritt die Nachfolge von Uwe Wittwer-Gärttner an, der Ende Juli in den Ruhestand ver-abschiedet wird. Oberbürgermeister Klaus Holaschke hieß den künftigen Rektor an seiner neuen Wirkungsstätte herzlich willkommen und überreichte als Begrüßungsgeschenk einen Bildband von Eppingen, ein T-Shirt von der Gartenschau und einen Geschenkkorb mit Eppin-ger Spezialitäten. Der 1971 in Malsch im Kreis Karlsruhe geborene Ulrich Müller hat an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg Germanistik, Politikwissenschaften und Erzie-hungswissenschaften studiert. Nach Referendariat und Zweitem Staatsexamen unterrichtete er an der Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd, einer Heimsonderschule für Körperbehinder-te, in den integrativen Zweigen Realschule, Gymnasium sowie dem Wirtschaftsgymnasium. 2004 wurde Müller stellvertretender Schulleiter des neu gegründeten Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums Neckargemünd. Zwei Jahre später übernahm er für sechs Jahre die Leitung die-ses staatlich anerkannten Gymnasiums. Anschließend leitete Müller weitere Gymnasien in pri-vater Trägerschaft, das Evangelische Paul-Distelbarth-Gymnasium Obersulm sowie das Lö-wenrot-Gymnasium Sankt Leon-Rot.
 

Ulrich Müller wird neuer Schulleiter
Ulrich Müller