Kühle Räume trotz Sommerhitze

Am 4. Juni hat der Technische Ausschuss die Nachrüstung einer Raumkühlung im Rathausneubau am Marktplatz in Eppingen beschlossen. Davon werden die Räume im Erdgeschoss und in den beiden Obergeschossen profitieren. Die Büros im Dachgeschoss sind bereits mit einer Klimatisierung ausgestattet. Die Projektkosten sind mit 153.500 Euro angesetzt und im Haushaltsplan 2019 dargestellt. Ein Teil der Stromkosten wird sich über die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Parkhauses decken lassen.

Eine Übersicht der Sommertemperaturen der letzten sechs Jahre zeigt eine stetige Zunahme der Sonnenscheinstunden in Eppingen. Durch die Nord-Süd-Ausrichtung des Eppinger Rathausgebäudes erreichen insbesondere die Büros auf der Südseite in den Sommermonaten Temperaturen, die ein konzentriertes Arbeiten nicht mehr zu lassen. Aber auch auf der Nordseite erhöhen sich die Raumtemperaturen deutlich, da ein nächtliches Auskühlen im Gebäude nicht möglich ist, sodass der gesamte Baukörper sich aufheizt, wenn Betondecken, -wände und –böden hitzegesättigt sind. Um dem entgegen zu wirken werden an den abgehängten Flurdecken Kühlgeräte eingebaut, über die zentral die erwünschten Temperaturen hergestellt werden.

Weitere Informationen zur Nachrüstung des Rathausgebäudes mit einer Raumkühlung stehen auf der Website der Stadt Eppingen, www.eppingen.de/Ratsinfo.