Klaus Holaschke seit 20 Jahren Oberbürgermeister in Eppingen  

Ehrung mit der Ehrenstele des Gemeindetages Baden-Württemberg
Nach der Wahl am 25. Januar 2004 trat Klaus Holaschke am 1. April 2004 seinen Dienst als Oberbürgermeister der Stadt Eppingen an. Am 1. April 2024 hat sich dieses Ereignis zum 20. Mal gejährt. Bei der Gemeinderatssitzung am 30. April gratulierte Bürgermeister Peter Thalmann im Namen des Gemeinderats, der Ortsvorsteher und der Stadtverwaltung und überreichte zum 20-jährigen Oberbürgermeister-Jubiläum die Ehrenstele und Ehrennadel des Gemeindetages und des Städtetages Baden-Württemberg. 

„Mit Dynamik, Ausdauer und Bürgernähe haben Sie in Ihrer 20-jährigen Amtszeit in Eppingen in verantwortlicher Position die Entwicklung unserer Stadt und das Wohlfühlen in ihr mitgestaltet und unsere Stadt entscheidend mitgeprägt“, stellte Bürgermeister Thalmann in Richtung des Jubilars fest, „wir schätzen Ihre sachorientierte, bürgernahe und sehr umgängliche Art und freuen uns alle auf die vor uns liegende gemeinsame Zeit und auf die vor uns liegenden Projekte in unserer schönen Stadt.“ Seit 20 Jahren trägt Klaus Holaschke als Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Verantwortung nicht nur für über 500 Bedienstete, sondern letztendlich für rund 22.500 Bürgerinnen und Bürger von Eppingen und ist somit ein wichtiger Teil der jüngsten Entwicklung dieser Stadt. „In Ihrer jetzt über 20-jährigen Amtszeit als Oberbürgermeister haben Sie viele Projekte angestoßen und erfolgreich umgesetzt. Einer der größten Erfolge Ihrer gesamten Bürgermeisterzeit war sicherlich die erfolgreiche Durchführung der Gartenschau als Jahrhundertereignis mit nachhaltiger Stadtentwicklung für die Fachwerkstadt. “, sagte Thalmann. Grundvoraussetzung sei eine effiziente Verwaltung, die sich als Dienstleistungsunternehmen und Partner der Bürger versteht. „Sie haben die Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten als Stadtoberhaupt genutzt und Ihre langjährige Erfahrung in der Kommunalverwaltung und Kommunalpolitik zum Wohle der Stadt Eppingen und ihrer Verwaltung eingebracht und dabei die Machbarkeit und die Rahmenbedingungen nie aus den Augen verloren“, bescheinigte der Baubürgermeister. Er bezeichnete den Jubilar als einen Chef, der Mitarbeitern führt, in dem er Vertrauen schenkt und fördert: „Sie sind bei der Lösung von Aufgabenstellungen zunächst einmal Mensch und erst in zweiter Linie Oberbürgermeister“. Im Verhältnis zwischen Oberbürgermeister und Gemeinderat berichtete er von einer unverkrampften Atmosphäre in den Ratssitzungen, in der alle einander mit Respekt begegnen und sachorientiert um die bestmögliche politische Lösung ringen. „Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame und erfolgreiche Jahre“, sagte Peter Thalmann und überreichte zum Jubiläum die Ehrenstele und Ehrennadel mit Urkunde des Gemeindetags und des Städtetags Baden-Württemberg. 

OB Holaschke hält die Ehrenurkunde, neben ihm steht BM Thalmann