Haben Ihre Reisedokumente noch Gültigkeit?

Mindestens genauso wichtig wie die Planung der schönsten Zeit im Jahr sind gültige Ausweisdokumente. Leider herrscht häufig noch der Irrglaube, dass Reisepässe oder Personalausweise verlängert oder zumindest innerhalb von acht Tagen ausgestellt werden können. Das ist aber nicht der Fall.

Die abgelaufenen Personalausweise beziehungsweise Reisepässe können nicht verlängert werden, sondern müssen neu beantragt werden.

Die Herstellungsdauer der Ausweisdokumente bei der Bundesdruckerei in Berlin beträgt mindestens vier Wochen.

Für die Bearbeitung ist folgendes mitzubringen:

  • das seitherige Ausweisdokument,
  • pro auszustellendes Ausweisdokument ein biometrisches Lichtbild,
  • Familienstammbuch.

Berücksichtigen sollten Sie auch, dass viele Länder eine Mindestgültigkeitsdauer des Passes von sechs Monaten bei der Ausreise vorschreiben. Den Antrag für Ihren neuen Personalausweis oder Reisepass müssen Sie persönlich beim Bürgerservice oder den Verwaltungsstellen zu den derzeitigen Öffnungszeiten, stellen. Beachten Sie bitte auch, dass Ihr Kind einen Kinderreisepass haben sollte. Für die Bearbeitung des Kinderreisepasses ist die Unterschrift beider Elternteile erforderlich.

Die Gebühren betragen für

13,00 Euro   Kinderreisepass

22,80 Euro   Personalausweis (Antragsteller unter 24 Jahre)

28,80 Euro   Personalausweis (Antragsteller über 24 Jahre)

37,50 Euro   Reisepass (Antragsteller unter 24 Jahre)

60,00 Euro   Reisepass (Antragsteller über 24 Jahre)

In dringenden Fällen kann auch ein Express-Pass beantragt werden, dieser ist dann innerhalb einer Woche fertig. Für diesen Pass wird dann allerdings die zusätzliche Express-Gebühr von 32 Euro fällig.