Fertigstellung des ersten Baustellenabschnittes am „Berliner Ring – West“

Innerhalb der Sanierungsmaßnahme „Berliner Ring – West“ ist der erste der insgesamt fünf Abschnitte nun fertiggestellt und für den Anliegerverkehr freigegeben.

Von der Mühlbacher Straße und dem Kreisverkehr kommend, ist der Streckenteil über die Weinbrennerstraße mit den Anschlussstellen zur Feuerbachstraße und Richterstraße wieder befahrbar. Ebenso sind die Straßenbaumaßnahmen im angrenzenden Abschnitt am Berliner Ring bis zum Abzweig Karlsbader Straße beendet. Die bekannten Umleitungsstrecken bleiben jedoch für den öffentlichen Straßenverkehr weiter bestehen, damit die Baustellensituation nicht durch den stark frequentierten Verkehr beeinträchtigt wird.


Nach der Auslegung der Gehwege mit Verlegung der entsprechenden Randsteine und der Pflasterung konnte vergangene Woche die abschließende Asphaltdeckschicht integriert und die Restarbeiten an dieser Strecke vollzogen werden. So sind die geplanten Tiefbau- und Unterhaltungsmaßnahmen hier abgeschlossen und die weitere Sanierungsmaßnahme kann wie geplant fortgeführt werden.


Der westliche Teil des Berliner Rings wird als eine der primären Haupttangenten noch bis November saniert. Die Baustellensituation wird entlang dem bekannten Straßenverlauf in Richtung Schulzentrum fortgeführt. Für die kommenden Bauabschnitte, die zum Teil überlappend voranschreiten werden, gehen die bautechnischen Optimierungen durch Kanalarbeiten, des Straßenverkehrs und der Parkplatzsituation weiter voran. Auch in den kommenden Bauabschnitten werden die Unterhaltungsmaßnahmen der Internet- und Telekommunikationsdienste direkt angegangen. Die stetige Fußläufigkeit ist auch in den kommenden Baubereichen stets gewährleistet.

 

Fertiggestellter Bauabschnitt zur Sanierung des Berliner Rings
Foto: Stadt Eppingen