Ehrung von langjährigen Gemeinderäten durch Kommunalverbände

Im Rahmen einer Feierstunde vor der Sommerpause im Gemeinderat zeichnete Oberbürgermeister Klaus Holaschke Stadträtin Melanie Veith und die Stadträte Hartmut Kächele, Peter Wieser, Michael Mairhofer und Herbert Meixner für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Mitglieder des Gemeinderats.

„Politisches Leben ist kein Zuckerschlecken, sondern harte Arbeit“, betonte der Oberbürgermeister in seiner Ansprache, denn zur Ratsarbeit gehören das Studieren von Beratungsunterlagen sowie der Umgang mit fremden Sachverhalten und Aufgaben. Die Demokratie erfordere Mut und Engagement im politischen Diskurs am Verhandlungstisch, ebenso die Akzeptanz von Mehrheitsentscheidungen, so Holaschke, der den fünf Mitgliedern des Gemeinderats für ihr langjähriges und konstruktives Engagement für die Stadt und für die Bevölkerung dankte.

Die Ehrenstele und Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg erhielten die Stadträte Hartmut Kächele und Peter Wieser für 30 Jahre kommunalpolitisches Ehrenamt, Stadtrat Michael Mairhofer für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Gemeinderat, Stadträtin Melanie Veith für 20 Jahre Ratstätigkeit und Stadtrat Herbert Meixner für zehn Jahre ehrenamtliches Engagement im Gemeinderat der Stadt Eppingen. Für ihre 30-jährige Ratstätigkeit wurden Hartmut Kächele und Peter Wieser darüber hinaus mit der Ehrennadel des Städtetags Baden-Württemberg geehrt. Auch Melanie Veith durfte für die 20-jährige Arbeit als Gemeinderäten die Ehrennadel des Städtetags entgegennehmen.

 

Das Foto zeigt die geehrten Stadträte mit Oberbürgermeister Holaschke und Bürgermeister Thalmann
Foto: Stadt Eppingen