Aida Loos „Filterloos“ am 20. September in Eppingen

Große Klappe – viel dahinter!

Aida Loos hat mit dem Rauchen aufgehört. Das Schwierigste am Nichtrauchen ist ihr Leben und als ob das nicht schlimm genug wäre, dauert es jetzt auch noch zehn Jahre länger. Im Schnitt. Im Schnitt hat aber auch jeder Mensch auf dieser Welt einen Hoden, was so nicht stimmt. Im Schnitt gibt es auch mehr linke als rechte Kabarettistinnen, was auch nicht stimmt, die Rechten sitzen nur im Parlament.

„Filterloos“, das dritte Soloprogramm von Aida Loos, ist das ungehaltene Plädoyer einer Ungehaltenen. Es sind messerscharfe Beobachtungen auf Entzug zu den großen Themen der heutigen Zeit wie etwa der Feminismus, interrassische Beziehungen, der ungesunde Menschenverstand, Menschen mit Meinungen, diese ganzen Filter, dieser Manfred und Mozzarella.

Wie in den vergangenen Jahren freut sich die Stadt Eppingen in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum auf einen schönen Kabarettabend im September. Dieser findet erstmals in der Stadthalle statt und verspricht mit der österreichischen Künstlerin Aida Loos einen wort- und sprachverspielten Abend, bei dem die Lachmuskeln gefordert werden. Sichern Sie sich schon heute eines der begehrten Tickets bei unserem Ticketpartner www.Reservix.de oder in einer der vielen Reservix-Vorverkaufsstellen deutschlandweit, denn der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Weitere Infos zur Künstlerin finden Sie unter www.aidaloos.com.

 

Plakat von Aida Loos mit dem Programm Filterloos
Foto: Aida Loos