Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg für Herbert Meixner

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am Donnerstag, 23. November, bei einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes an Herbert Meixner aus Eppingen verliehen. „Tatkräftig und mit Augenmaß haben Sie neue Geschäftsfelder erschlossen. Fast 50 Jahre lang haben Sie für ein genossenschaftliches Unternehmen gearbeitet und dabei das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ vorbildlich gelebt. Sie haben sich um das Genossenschaftswesen, um den ländlichen Raum und um Eppingen verdient gemacht“, betonte Ministerin Hoffmeister-Kraut in ihrer Laudatio. Herbert Meixner ist ehemaliges geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Kraichgau-Raiffeisen-Zentrum e.G. in Eppingen. Er hat das operative Geschäft des Unternehmens ausgebaut, das heute über 14 Filialen und mehr als 300 Mitarbeiter, davon 40 Auszubildende, verfügt. 2009 erhielt das Unternehmen den Home-page-Award der Zeitschrift Agrartechnik, 2010 war es Landes- und Bundessieger beim Shell-Award für das Service-Konzept im Bereich der Landtechnik.

Für die Stadt Eppingen gratulierte Oberbürgermeister Klaus Holaschke: „Diese Ehrung wird heute einem verdienten Eppinger Bürger zuteil“. Herbert Meixner habe sich weit über seine Vorstandstätigkeit beim Kraichgau-Raiffeisen-Zentrum hinaus um Eppingen verdient gemacht, so der Oberbürgermeister weiter. Herbert Meixner ist seit 2004 Mitglied des Heilbronner Kreistages und seit 2009 Gemeinderatsmitglied der Stadt Eppingen, wo er seit 2014 erster Stellvertreter des Oberbürgermeisters ist. Von 1997 bis 2011 stand er als erster Vorsitzender dem Stadtmarketingverein Eppingen vor. Er ist Ehrenvorsitzender im Musikverein Rohrbach und dort nach wie vor als Musiker aktiv.

Die Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg erhalten seit 1987 Persönlichkeiten und Unternehmen, die sich in herausragender Weise um die Wirtschaft des Landes verdient gemacht haben. Auch besondere Leistungen, die in Organisationen der Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Arbeitgeberorganisationen und im Bildungswesen erbracht wurden und die der Wirtschaft und Gesellschaft des Landes dienen, können auf diese Weise ausgezeichnet werden.

Internetveröffentlichung: 29.11.2017

Mittwoch, 29. November 2017 13.57 Uhr