Stefan Pretz ist neues Mitglied im Gemeinderat

In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am Dienstag, dem 17. Januar, verpflichtete Oberbürgermeister Klaus Holaschke den 34-jährigen Eppinger per Handschlag als Nachfolger von Margarete Lang, für die restliche Amtszeit des Gemeinderats, nachdem das Hauptorgan festgestellt hatte, dass gemäß der Gemeindeordnung von Baden-Württemberg keine Hinderungsgründe für ein Einrücken in den Gemeinderat bestehen. Holaschke wünschte Stefan Pretz Freude an der Arbeit in den kommunalen Gremien bei einem kollegialen Miteinander.
Im Anschluss an seine Verpflichtung wurde Stadtrat Stefan Pretz als ordentliches Mitglied im Verwaltungsausschuss und Kernstadtausschuss bestellt. Ferner wird er die Stadt Eppingen im Kulturbeirat der Verwaltungsgemeinschaft Eppingen-Gemmingen-Ittlingen als ordentliches Mitglied vertreten. Im Gemeinsamen Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Eppingen-Gemmingen-Ittlingen ist Pretz zum persönlichen Stellvertreter von Stadtrat Klaus Scherer bestellt. Im Umlegungsausschuss ist er der persönliche Stellvertreter von Stadtrat Markus Rupp. Als Reihenfolge-Stellvertreter wird Stefan Pretz an den Sitzungen des Technischen Ausschusses, des Betriebsausschusses des städtischen Eigenbetriebs Stadtentwässerung Eppingen und des Gartenschauausschusses teilnehmen.
Bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 fielen 2409 Stimmen auf Stefan Pretz. Damit ist er die nächste Ersatzperson auf dem Wahlvorschlag der CDU Eppingen. Am 30. November im vergangen Jahr hat Stefan Pretz seinen Amtsantritt zugesagt.
Schon seit seiner Jugend ist Pretz in der Kommunalpolitik in Eppingen aktiv. Als Schüler war er vier Jahre lang im Jugendgemeinderat. Danach war er in der Jungen Union als CDU-Mitglied tätig und im Stadtverband der CDU ist er Kassenprüfer. Handball-Freunden ist Stefan Pretz bestens bekannt als aktiver Spieler beim Turnerbund Richen, wo er auch zehn Jahre Abteilungsleiter war. Der Bankangestellte lebt schon immer in Eppingen, ist hier aufgewachsen, zur Schule gegangen und hat im vergangenen Jahr auch hier geheiratet.
*****
Eppingen, 18. Januar 2017
Bürgermeisteramt Eppingen
Pressestelle

Freitag, 20. Januar 2017 12.56 Uhr