Sanierung der Stadthalle wird fortgesetzt

Im vergangenen Jahr wurden das Foyer mit Windfang sowie die WC-Anlagen für rund 700.000 Euro saniert und die Glasfassade auf der Nordseite erneuert. Die Sanierungsarbeiten am Foyer und WC wurden zum Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Wassy am 8. Oktober abgeschlossen. Der Gemeinderat stimmte in seiner Sitzung am 28. März der Erneuerung der Fassade der Haupthalle und der Lüftung mit einer Gesamtsumme von 458.000 Euro zu. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Ertüchtigung der Stadthalle Eppingen auf 1,4 Millionen Euro. Die Fassade wird wie das Nebengebäude auch mit einer zusätzlichen Dämmung versehen, erhält eine regensichere Unterspannbahn und als Abschluss eine Fassade aus Trespa-Platten. Ebenso erfolgt die Erneuerung der Lüftungsanlage. Die bestehenden Kanäle bleiben erhalten, weil sie noch intakt sind und müssen lediglich in Teilbereichen ergänzt werden. Eine Wärmerückgewinnung im Lüftungsgerät verspricht durch die zusätzliche Dämmung weitere Energieeinsparungen. Der Innenraum der Stadthalle wird ebenfalls saniert. Die Planungen hierzu sollen in einer der nächsten Sitzungen dem Technischen Ausschuss des Gemeinderats vorgestellt werden.

Internetveröffentlichung: 31.03.2017 

Freitag, 31. März 2017 12.19 Uhr