Deine Energie für Deinen Verein

Aufsichtsratsvorsitzender und Oberbürgermeister Klaus Holaschke, Geschäftsführer Hans-Joachim Seigel, die Mitglieder des Aufsichtsrats und der Leiter des Kundencenters Birol Tendürek schütteten über 6.000 Euro aus der Vereinsaktion der Stadtwerke Eppingen an 67 Vereine und Institutionen aus.

Stadtwerke Eppingen fördern 67 Vereine und Institutionen

Die Stadtwerke Eppingen sind nicht nur ein regionaler Energieversorger. Die Erträge kommen der Stadt Eppingen als Mehrheitseigentümer und damit den Bürgerinnen und Bürgern zugute. Darüber hinaus sponsern die Stadtwerke auch Vereine aller Art. Über 6.000 Euro aus einer Vereinsaktion übergaben der Aufsichtsratsvorsitzende Oberbürgermeister Klaus Holaschke und der Geschäftsführer Hans-Joachim Seigel an 67 Vereine und Organisationen aus Eppingen und Umgebung.

„Unser Engagement für die Region ist eine Herzensangelegenheit“, betonte Oberbürgermeister Klaus Holaschke. Zu diesem Zweck haben die Stadtwerke die Aktion „Ich unterstütze meinen Verein“ ins Leben gerufen. Zehn Euro Bonus erhält ein Verein, wenn ein Mitglied bei den Stadtwerken einen Strom- oder Gasvertrag abschließt. Sogar 40 Euro pro Jahr sind es, wenn beides kombiniert wird. „Und diese Beträge schütten wir jedes Jahr aus, solange das Vereinsmitglied Kunde der Stadtwerke ist“, betonte Oberbürgermeister Holaschke. Damit drücken die Stadtwerke ihr Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen, aber auch für die Treue zu den Stadtwerken aus.
 
Breit gefächert war die Palette der beteiligten Vereinsvertreter: Ob Rotes Kreuz, Feuerwehr, Sozialverband VdK, Sport-, Gesangs- oder Tierschutzverein – alle möglichen Sparten kamen in den Genuss der Vereinsaktion. „Und nicht nur Vereine aus Eppingen können davon profitieren, auch weit darüber hinaus geht das Einzugsgebiet der Stadtwerke Eppingen“, freute sich auch der Geschäftsführer Hans-Joachim Seigel über den großen Zuspruch. Er erinnerte daran, dass das junge Energieunternehmen erst vor zweieinhalb Jahren das operative Geschäft aufgenommen hat. „Wir sind mit 1100 Gaskunden und keinem einzigen Stromkunden gestartet“, blickte Hans-Joachim Seigel zurück. Entgegen dem massiven Wettbewerb haben die Stadtwerke Eppingen als regionale Marke aktuell fast 1300 Stromkunden. Dies sei insbesondere der seriösen und transparenten Tarifpolitik zu verdanken. Der Stromtarif von 25,2 Cent für hundertprozentigen Ökostrom sei für die Kunden der Stadtwerke fair und jederzeit planbar.

„Wir wollen für unsere Kunden da sein“, unterstrich der Geschäftsführer mit Blick auf das Büro der Stadtwerke in der Brettener Straße, wo Birol Tendürek mit seinem Team in zentraler Lage als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung steht. Von den Stadtwerken Eppingen als Unternehmen der Bürger profitiert auch die Stadt, die als Mehrheitseigentümer einen Großteil der Erträge ausgeschüttet bekommt. „Wir haben die beiden letzten Geschäftsjahre mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. Den Jahresüberschuss geben wir an unsere Gesellschafter und damit anteilig an die Bürgerinnen und Bürger weiter“, sagte Oberbürgermeister Holaschke.

Internetveröffentlichung: 16.08.2017

Mittwoch, 16. August 2017 13.03 Uhr