Pressestelle

Die Stabstelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit stellt die Verbindung der Stadtverwaltung zur Bürgerschaft und zu den Medien her.

Im Rahmen ihrer Arbeit als Geschäftsstelle des Gemeinderates informiert sie über die Sitzungen und Beschlüsse des Gemeinderates und seiner Ausschüsse.

Die Pressestelle ist für die Herausgabe des Eppinger Stadtanzeigers und für den Internetauftritt der Stadt verantwortlich.

Darüber hinaus organisiert sie die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt.

Presse

Aktuelle Presseberichte

  • Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrats Rohrbach

    Termin: 29. November 2017, ab 20 Uhr

    Ort: Verwaltungsstelle, Bruchsaler Straße 68, Bürgersaal

    Tagesordnung

    1. Bürgeranfragen
    2. Vorstellung der Rohrbacher Wanderwege durch Ortschaftsrat Michael Mairhöfer
    3. Anfrage zur Nutzung der Gießhübelhalle durch eine Eppinger Verein
    4. Sachstand zum Haus Karg
    5. Bauplatzverkauf im Baugebiet "Dorfwiesen/HerrenäckerII"
    6. Verschiedenes

    Georg Heitlinger

    Ortsvorsteher

    Amtliche Bekanntmachung im Eppinger Stadtanzeiger: 24.11.2017

    Internetveröffentlichung: 24.11.2017

    mehr
  • Verwaltungsstelle in allen Stadtteilen ab 10 Uhr geschlossen

    Am Mittwoch, dem 22. November 2017, sind die Verwaltungsstellen in allen Stadtteilen ab 10 Uhr geschlossen.

    Internetveröffentlichung: 21.11.2017

    mehr
  • Betriebsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2018 für den Stadtwald Eppingen

    Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 24. Oktober den Betriebsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2018 für den Eppinger Stadtwald beschlossen. Der geplante Einschlag liegt mit 13.200 Erntefestmetern auf dem Niveau der Vorjahre. Erträgen von 714.100 Euro stehen Aufwendungen von 644.580 Euro gegenüber. Die untere Forstbehörde schlägt die Kalkung einer weiteren Fläche von 430 Hektar Stadtwald vor. Die Nettokosten betragen 320 Euro je Hektar. Bei einer Landesförderung von 90 Prozent liegt der Eigenanteil der Stadt bei 13.760 Euro zuzüglich der nicht förderfähigen Mehrwertsteuer von 26.144 Euro. Der Leiter der Außenstelle Eppingen des Kreisforstamtes, Forstdirektor Martin Rüter, erläuterte im Gemeinderat am 24. Oktober den Betriebsplan. „Die Absatzmöglichkeiten für Holz aus dem Wald sind anhaltend gut, eine Trendwende ist nicht zu befürchten“, sagte der Forstfachmann. Der Nadelstammholzmarkt profitiert weiterhin von der anhaltend guten Baukonjunktur. Auch die Nachfrage im Buchen- und Eichenstammholzmarkt ist in allen Qualitäten stabil. Der Durchschnittserlös lag mit 412 Euro pro Festmeter knapp unter dem Vorjahreswert. Die Nachfrage nach Brenn-...mehr

  • Erweiterung der Evangelischen Kindergärten in Elsenz und Kleingartach um eine Kleingruppe

    Ab Januar werden in den Evangelischen Kindergärten Sonnenschein in Elsenz und Pusteblume in Kleingartach Kleingruppen mit verlängerten Öffnungszeiten eingerichtet. In Kleingartach wird hierfür eine Halbtagsstelle für eine pädagogische Kraft geschaffen. Von den Kosten von 24.000 Euro jährlich trägt die Stadt entsprechend den Vereinbarungen im Kindergartenvertrag 94,5 Prozent. Auch in Elsenz werden ab Januar mehr Betreuungsplätze benötigt. Momentan besteht eine Warteliste mit acht ortsansässigen Kindern. Zeitlich befristet wird daher im evangelischen Kindergarten eine Kleingruppe mit zehn Betreuungsplätzen und verlängerten Öffnungszeiten eingerichtet. Der Bedarf besteht voraussichtlich bis September, bevor die Kinder an die Schule wechseln. Daher reicht ab Herbst 2018 die derzeitige Gruppengröße in Elsenz wieder aus. Für die befristete Vollzeitstelle fallen Personalkosten von 26.000 Euro an, von denen die Stadt über die Betriebskostenabrechnung 87 Prozent trägt. Räumlich wird der Bewegungsraum für den Zeitraum von acht Monaten zu einem Gruppenraum umfunktioniert, weil dies am schnellsten umzusetzen ist. Die Kosten für die Stadt sind im Haushaltsplan 2018...mehr

  • Verkauf von acht städtischen Baugrundstücken im Baugebiet „Dorfwiesen/Herrenäcker II“ in Rohrbach

    Nur wenige Wochen nach dem ersten Spatenstich und dem Startschuss für die Erschließungsarbeiten sind die ersten acht Baugrundstücke im Baugebiet „Dorfwiesen/Herrenäcker II“ in Rohrbach verkauft. Dies belegt die Attraktivität des Neubaugebietes. Auf 2,7 Hektar entstehen 40 Wohnbaugrundstücke, davon sind 30 in städtischer Hand. Die Grundstücksgrößen liegen zwischen 400 und 850 Quadratmeter. Der Verkaufspreis beträgt 180 bis 200 Euro pro Quadratmeter. Mit dem Verkaufserlös für die acht Baugrundstücke von 783.000 Euro deckt die Stadt einen Teil der Erschließungskosten. Die Vermarktung der Bauplätze erfolgt über das städtische Liegenschaftsamt, Diana Kunz, Tel. 07262/920-1142.

    mehr
  • Aufbaugilde Heilbronn richtet Beratungsstelle in Eppingen ein

    Die Aufbaugilde Heilbronn richtet in Eppingen eine Anlaufstelle für Langzeitarbeitslose ein. Ab 20. November wird eine Fachkraft des Jobcenters des Landkreises Heilbronn in der Richard-Wagner-Straße 25 die Beratung und Unterstützung in individuellen sozialen Lebensverhältnissen anbieten. Die Aufbaugilde setzt dabei vornehmlich auf die Hilfe bei der Strukturierung des Alltages, um die Betroffenen für das Arbeitsleben wieder fit zu machen. Das Beratungsangebot in Eppingen vor Ort wird eng mit den kommunalen Strukturen im Rathaus und den Einrichtungen in Heilbronn vernetzt, an die sich die Eppinger Bürger im Bedarfsfall ebenfalls wenden können. In Eppingen leben 956 Menschen, in Gemmingen weitere 133 und in Ittlingen 95 Personen, die von Hartz IV abhängig sind. Im Verwaltungsraum leben damit 1.184 Menschen in 617 Familien, die alle potenziell einen Beratungs- und Unterstützungsbedarf haben. Hinzu kommen weitere Menschen, die sich in beratungsbedürftigen Lebenslagen befinden, sei es durch Überschuldung, Suchtgefahr, psychische Instabilität oder weil sie von Diskriminierung oder Obdachlosigkeit bedroht sind. Erschreckend hohe Zahlen – darin waren sich die Vertreter...mehr

  • Ehrung von Vereinsmitarbeitern beim Empfang des Ehrenamtes in 2018

    Am Sonntag, 18. März 2018, um 17 Uhr findet in der Eppinger Stadthalle wieder der Empfang des Ehrenamtes der Stadt Eppingen statt. An diesem Sonntagnachmittag werden die Preisträger des Blumenschmuckwettbewerbes, die verdienten Sportler und auch wieder verdiente, ehrenamtlich tätige Vereinsmitarbeiter aus der Gesamtstadt geehrt.

    Der Gemeinderat hat am 24. Juni 2008 eine Ehrenordnung verabschiedet. Nach dieser Ehrenordnung wird das bürgerschaftliche Engagement, vor allem ehrenamtlich tätige Vereinsmitarbeiter, gewürdigt. Nach § 6 dieser Ehrenordnung erhalten der 1. und 2. Vorsitzende, Abteilungsleiter, Kassier, Jugendleiter, Schriftführer oder in sonstigen Einzelfällen besonders verdiente Funktionsträger in den Vereinen

    • nach 10 Jahren die Vereinsmedaille in Bronze,
    • nach 15 Jahren die Vereinsmedaille in Silber,
    • nach 20 Jahren die Vereinsmedaille in Gold.

    Die Vereine und Organisationen werden gebeten, Anträge auf Ehrung von verdienten Vereinsmitarbeitern nach dieser Ehrenordnung sowie für die Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern beim Bürgermeisteramt Eppingen, Stabstelle...mehr

  • Land fördert die Offenlegung des Rohrbachs mit 852.500 Euro

    Regierungspräsident Wolfgang Reimer hat am 11. Oktober im Eppinger Rathaus den Förderbescheid für die Offenlegung des Rohrbachs an Oberbürgermeister Klaus Holaschke übergeben. Das Regierungspräsidium Stuttgart hat für dieses Vorhaben nach den Förderrichtlinien Wasserwirtschaft eine Zuwendung von 852.500 Euro bewilligt. „Mit der nun erfolgten Förderung werden die ökologischen Ziele der Stadt Eppingen nachhaltig unterstützt. Ohne die hohe finanzielle Unterstützung des Landes Baden-Württemberg könnte die Stadt die Offenlegung der Rohrbach nicht durchführen“, freute sich Oberbürgermeister Klaus Holaschke über den Fördermittelbescheid. Die Maßnahme ist auf insgesamt rund 1,4 Millionen Euro kalkuliert. Mit dem Förderbescheid kann die Finanzierung im städtischen Haushalt für das Jahr 2018 dargestellt werden, sodass die...mehr

  • Stadt Eppingen übernimmt Hellberg-Kindergarten

    Am Montag, dem 16. Oktober, haben die Evangelische Kirchengemeinde und die Stadt Eppingen es besiegelt: Ab 1. Januar 2018 wird der evangelische Kindergarten Hellberg in die Trägerschaft der Stadt Eppingen übergehen. Dabei werden die praktischen Rahmenbedingungen für die Kinder und ihre Eltern unverändert bleiben. Das Personal wird vollzählig von der Stadt übernommen und in den Räumlichkeiten kommt es ebenfalls zu keinen Änderungen. Ebenso wird das christliche Profil des bisherigen evangelischen Kindergartens auch in Zukunft geschätzt, zum Beispiel durch die Einbindung bei den ökumenischen Schulanfängergottesdiensten. Ein wichtiges Anliegen für beide Vertragspartner und sehr komplexer Vorgang im rund dreijährigen Übergangsprozess war die Überführung der Zusatzversorgung der Beschäftigten von der kirchlichen auf die kommunale Versorgungskasse.

    Mit dem Bau des städtischen Kinderhauses habe die Stadt auf den Einwohnerzuwachs sowie dem daraus...mehr

  • Stebbacher Straße (K 2054) in Eppingen-Richen ab 16. Oktober gesperrt

    Aufgrund der Arbeiten zur Umgestaltung der Stebbacher Straße im Bereich des Kindergartens, der Schule und der Burgberghalle muss die Stebbacher Straße ab Montag, 16. Oktober, für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Umleitung über die L 1110 und die B 293 ist ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird soweit baulich möglich zugelassen.

    Nach derzeitiger Planung werden die Asphaltarbeiten am 26. und 27. Oktober durchgeführt. Während dieser Arbeiten ist die Straße auch für Anlieger gesperrt.

    Internetveröffentlichung: 13.10.2017

    mehr
  • Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrats Rohrbach

    Termin: Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20 Uhr

    Ort: Verwaltungsstelle Rohrbach

    Tagesordnung

    1. Bürgeranfragen
    2. Bericht über die aktuelle Situation der Flüchtlingshilfe Rohrbach durch Jürgen Fuchs
    3. Verkauf von Bauplätzen im Wohnbaugebiet Dorfwiesen/Herrenäcker
    4. Verschiedenes

    Im Anschluss findet eine nicht-öffentliche Sitzung des Gremiums statt.

    Georg Heitlinger, Ortsvorsteher

     

     

    mehr
  • Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrats Kleingartach

    Termin: Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19.30 Uhr

    Ort: Sitzungssaal in der Verwaltungsstelle

    Hierzu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

    Tagesordnung

    1. Einwohnerfragestunde
    2. Bekanntgabe der Beschlüsse am 21. September 2017
    3. Fällen eines Baums und Ersatzpflanzung
    4. Bürgerabend 2017
    5. Bekanntgaben
    6. Verschiedenes, Anfragen, Anregungen

    Im Anschluss findet eine nicht-öffentliche Sitzung des Gremiums statt.

    Friedhelm Ebert, Ortsvorsteher

    Internetveröffentlichung: 13.10.2017

    mehr
  • Geänderte Öffnungszeiten in der Verwaltungsstelle mit Postagentur Elsenz

    Seit 1. Oktober gelten folgende Öffnungszeiten in der Verwaltungsstelle mit Postagentur in Elsenz:

     

    Montag bis Freitag, von 8.00 bis 11.30 Uhr

    Dienstag, von 13.00 bis 16.00 Uhr

    Donnerstag, von 15.00 bis 18.00 Uhr.

    mehr
  • Samuel Müller neuer Kommandant der Feuerwehrabteilung Rohrbach

    Die Aktiven der Abteilungswehr Rohrbach wählten bei ihrer außerordentlichen Generalversammlung am 31. Juli Samuel Müller zum Kommandanten der Feuerwehrabteilung Rohrbach auf die Dauer von fünf Jahren. Der Gemeinderat stimmte dieser Wahl einstimmig zu. Die Neuwahl war erforderlich geworden, weil der seitherige Abteilungskommandant Gregor Deusch von seinem Amt zurückgetreten war.

    Internetveröffentlichung: 04.10.2017

     

     

    mehr
  • Kreisverkehr Gemminger Straße/Stebbacher Straße in Richen abgerechnet

    Die Bauarbeiten am Kreisverkehr in der Gemmminger Straße/Stebbacher Straße in Richen sind abgeschlossen und alle Schlussrechnungen liegen vor. Der Gemeinderat stimmte der Schlussabrechnung in Höhe von 601.388 Euro einstimmig zu. Das Land hat sich mit einem Festbetrag von 86.400 Euro und der Landkreis Heilbronn mit 150.000 Euro an den Kosten beteiligt. Aus dem Landessanierungsprogramm erfolgte ein pauschaler Zuschussbetrag von 90 Euro pro Quadratmeter und damit 42.750 Euro. Die von der Stadt zu tragenden Kosten belaufen sich 322.238 Euro. Die Bauarbeiten führte die Firma Reimold aus Gemmingen von August bis November 2016 aus. Die Schlussrechnung liegt mit 424.777 Euro geringfügig über der Auftragssumme. Die Herstellung der Straßenbeleuchtung durch die Netze BW kostete 23.414 Euro. Die Bepflanzungsarbeiten führte die Firma Kumpf aus Kirchardt für 10.220 Euro durch. 550 Tonnen kontaminierter Boden wurden von der Firma Remex Südwest GmbH aus Heilbronn für 29.556 Euro entsorgt. Die Honorarkosten für die Planungs- und Ingenieurleistungen des Büros Willaredt aus Sinsheim beliefen sich auf 89.100 Euro.

    Internetveröffentlichung: 04.10.2017mehr

  • Treffer 1 bis 15 von 56

Ansprechpartner im Rathaus

Sönke Brenner

Leiter der Stabsstelle
Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1131
Fax: 07262/920-8-1131
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr

Cathrin Leuze

 
Marktplatz 1, 75031 Eppingen Tel.: 07262/920-1113
Fax: 07262/920-8-1113 (kein Stadtanzeiger)
E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo - Fr8.00 - 12.00 Uhr
Do13.30 - 17.30 Uhr

Besuchen Sie Eppingen. Entdecken Sie die lebendige Geschichte einer gastfreundlichen Stadt.